Wir haben es geschafft und machen weiter!

  Innerhalb 3 Monaten haben wir es geschafft, für Felix ein ganzes Jahr Reittherapie zu finanzieren.
Das ist der Wahnsinn, so schnell haben wir damit nicht gerechnet.
Das Kochbuch ist eingeschlagen wie eine "Bombe", es wurden ca. 25 000 Stifte gesammelt und fleißig gespendet.
Dadurch haben wir 3180€ zusammen bekommen, dass entspricht einem ganzen Jahr Reittherapie.

Helft Felix auf´s Therapiepferd


Felix hat schon vor 2 Wochen mit seiner Therapie begonnen und die Bilder dazu wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten.

Er ist jetzt schon Aufgeschlossener, Selbstbewusster und er genießt die Nähe zu den Pferden.
Dass ist für uns schon DANK genug, wenn wir sehen wie seine Augen dabei leuchten.

Darum möchten wir auch weitermachen und wieder ein Kind aus unserer Region unterstützen.

Macht Leon Mobil


Leon ist fast 6 Jahre und kommt aus Klingenberg am Main. Er ist mit einer Hirnfehlbildung auf die Welt gekommen, die sich Dandy-Walker-Variante nennt. Dadurch ist seine Motorik und Muskelkraft so stark eingeschränkt, das er weder alleine sitzen, stehen, laufen noch sprechen kann. Außerdem ist er fast blind. Seit er 6 Monate alt ist, leidet er auch an Epilepsie und bekommt hin und wieder Anfälle. Leon ist mittlerweile so schwer, dass ihn seine Eltern kaum noch die Treppen im Haus hoch und runter tragen können. Beim Tragen hängt er dann sprichwörtlich da "wie ein nasser Sack"! Da ein Treppenlift baulich nicht möglich ist, bleibt nur die Möglichkeit einen Außenaufzug zu bauen, damit Leon mobil bleibt.
Zusätzlich leidet Leon an einer Stoffwechselerkrankung Namens PKU, er darf nur eine geringe Menge Eiweiß zu sich nehmen die genau berechnet werden muss. Leon darf deshalb kein Fisch, Fleisch, Wurst etc essen. Zum Beispiel Nudeln und Brot muß speziell aus dem Internet bestellt werden.
Im Gegensatz zur Unverträglichkeit wird hier das Gehirn weiter geschädigt wenn man die Ernährung nicht richtig einhält.

Wir möchten uns vorstellen


Ramona und ich wurden durch Zufall auf Aktion Kinderbus aufmerksam und fanden diese Aktion so toll, dass wir beschlossen haben hier in der Region zu helfen.
Uns macht es Stolz, dass wir in noch nicht mal einem Jahr bereits zwei Kinder erfolgreich unterstützen konnten.
Simon aus Pfohlbach konnte seinen Hund zum Diabethes Warnhund ausbilden und jetzt darf Felix auch auf sein Therapiepferd.
Es ist ganz einfach, bei Aktion Kinderbus kann man auch ohne Geld helfen und unterstützt Kinder aus unserer Region.
Uns ist es sehr wichtig zu wissen, dass der komplette Erlös aus dieser Aktion direkt und ohne Abzüge an die Kinder geht.




Dank TerraCycle und Bic können wir Stifte recyceln lassen. Wichtig ist nur, das es keine Holz- und Wachsmalstifte sind.
Hauptsache Plastik oder Metall, ob er noch geht oder nicht, aber es sollte zumindest mal ein Stift gewesen sein.
Zusätzlich dürfen wir noch Tippex (Mäuse & Flaschen) und Tintenpatronen annehmen.
Pro Kilo erhalten wir einen Euro und klein Vieh macht ja bekanntlich auch Mist!
Wir haben viele Sammelstellen in der Näheren Umgebung.

Wie entstand Aktion Kinderbus?


Michaela Schnarr, eine Tagesmutter aus Düren gab den Startschuss für diese Aktion, indem sie sich
einen Krippenwagen durch das sammeln von alten Zahnbürsten finanziert hat.
Sie wollte danach nicht wieder aufhören und hat beschlossen "besonderen" Kindern damit ein lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Und so kam es, dass sie Dank Terracycle und BiC bei der Stifte - Sammel - Aktion teilhaben kann und damit aktuell vier Kinder deutschlandweit unterstützt.
Sie baute ein Netzwerk von vielen ehrenamtlichen Helfern auf, die ihr mit Herzblut zur Seite stehen.



Was ist Aktion Kinderbus?


Wir haben uns zur Aufgabe gemacht Kindern zu helfen, sich einen Wunsch zu erfüllen.
Z.B. Therapien oder Hilfsmittel die von der Krankenkasse nicht bezahlt werden, die ihnen im täglichen Leben oder zur
Besserung der Gesundheitlichen Situation zu Gute kommt.

Wir sind keine Stiftung und auch kein Verein, wir sind ein ehrenamtlicher Zusammenschluss von vielen Helfern deutschlandweit.

Sie möchten keine Stifte sammeln und dennoch etwas Gutes tun?


Hier können Sie uns auch durch eine Spende helfen:

Stiftung Behindertenhilfe Landkreis Miltenberg
Kennwort: "Leon"
IBAN: DE67 7965 0000 0430 0045 15

Unteranderem kann man über die "Amazon Wunschliste" Leon mit kleinen Geschenken, Kleidung, Bedarfsartikel usw. unterstützen! Sobald jemand etwas von der Liste in den Warenkorb legt, bekommt Leon dies geschickt und es verschwindet von der Liste.

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Seite www.aktion-kinderbus.de, bei Ramona Breitenbach unter der Nummer 0171/3167852 oder unter silkeweimann@aol.com

Vielen herzlichen Dank an alle die uns in jeglicher Form unterstützt haben und auch weiter werden.

Viele Liebe Grüße
Ramona Breitenbach & Silke Weimann aus Bürgstadt
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.