Verkehrsunfall mit vier Schwerverletzten zwischen Mondfeld und Freudenberg

Freudenberg: Stadtbereich | Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend gegen 16.50 Uhr zwischen Mondfeld und Freudenbergauf der L2310 Höhe Tremhof.
Eine Ford Fusion Fahrerin kam zwischen Mondfeld und Freudenberg nach einer Rechtskurve aus ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und es kam zum Zusammenstoß mit einem Ford Focus Fahrer aus dem Main - Tauber - Kreis.

Bei dem Verkehrsunfall wurden sowohl die Fusion-Fahrerin und ihr 23-jähriger Beifahrer, als auch der Focus-Fahrer und seine 68-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Die 68-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 18 in die Uniklinik Würzburg ausgeflogen, die anderen Schwerverletzten wurden ins Krankenhaus Wertheim verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro

Die Feuerwehr musste mit dem Rettungssatz eine Person aus dem Focus befreien.

Zur Rettung der Verletzten waren die Freiwilligen Feuerwehren Wertheim, Freudenberg, Boxtal und Wessental mit acht Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort. Zudem waren drei Rettungstransportwagen, ein Krankentransportwagen, ein Notarzt- und ein Einsatzleitfahrzeug eingesetzt.

Während den Rettungsmaßnahmen war die L2310 zwischen Freudenberg und Wertheim für mehre Stunden voll gesperrt. Es erfolgte eine örtliche Umleitung.

NEU! Die WhatsApp-News für Blaulicht-Meldungen auf meine-news.de! Hier informieren!

Aus dem Pressebericht vom Polizeipräsidium Heilbronn 16.03.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.