Wenn Bello nicht mit in den Urlaub darf

Die 7-jährige Border-Collie Hündin ist sehr schlau und temperamentvoll. „Sie ist hier total unterfordert und daher sehr unglücklich. Eine erwachsene Bezugsperson mit viel Zeit wäre für sie ideal“, erklärt Tierpflegerin Nathalie Hauck.
 
Senta ist ein belgischer Schäferhund-Mix. „Sie ist ein absoluter ‚Frauenhund‘. Sie ist sehr wachsam und hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Sie ist sehr traurig, denn ihr fehlt eine Bezugsperson, die viel Zeit für sie hat“, berichtet Tierpflegeassistentin Kathrin Wolz.

Zur Ferienzeit häufen sich die Funde von ausgesetzten Tieren.

Die Ferienzeit - egal ob Sommer oder Winter - bedeutet nicht für jeden Glück und Erholung. Manche Menschen planen ihren Urlaub, ohne dabei an die vierbeinigen Hausgenossen zu denken. Wenn dann der Urlaubsstart bevorsteht, werden die ehemals besten Freunde des Menschen manchmal einfach ausgesetzt, an der Raststätte zurückgelassen und im Wald oder wo anders brutal angebunden. Einige Tierbesitzer glauben, wenn sie ihr hilfloses Tier in der Nähe eines Tierheims aussetzen, wird sich schon jemand kümmern. Andere stellen es in einer Kiste oft sogar vor die Tür, wie Tierpflegerin Nathalie Hauck vom Tierschutzverein Miltenberg bestätigt.

Tierheime und andere Tierschutzorganisationen fürchten die Ferienzeit, denn sie sind platzmäßig meist sowieso schon an ihren Grenzen angelangt und müssen nun die gesteigerte Zahl der „Ferienfundtiere“ bewältigen. Dabei kann das Aussetzen oder Zurücklassen eines Haustieres, zum Beispiel bei einem Umzug, mit Haft oder einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro bestraft werden. Katzenbesitzer, die ihren Stubentiger in der Natur aussetzen, glauben oft, dass Hauskatzen sich problemlos zurechtfinden. Dabei leiden ausgesetzte Tiere sehr, sie können die Welt nicht mehr verstehen und warten völlig verstört auf die Rückkehr „ihres“ geliebten Menschen. Haustiere kommen in der freien Wildbahn gar nicht mehr zurecht, denn das Jagen haben sie nie gelernt. Die ausgesetzten Tiere sterben daher meist. Nathalie Hauck rät: „Vor der Anschaffung eines Tieres immer gut überlegen, ob man auch langfristig für das Tier sorgen kann. Bitte auch keine Tiere verschenken. Das kommt bei den Beschenkten oft gar nicht gut an“.

Hier können auch Hund und Katz Urlaub machen

Dabei gibt es viele Möglichkeiten, ein Haustier während der Ferienzeit gut unterzubringen, wenn es denn schon nicht mit in den Urlaub fahren darf. Entweder kann man Bekannte oder Freunde fragen, ob sie während des Urlaubs auf den Vierbeiner aufpassen oder man erkundigt sich nach einer Tierpension. Gegen ein kleines Entgelt bieten viele Tierheime an, Tiere während des Urlaubs hier betreuen zu lassen.

Hier finden Sie Ihren Freund fürs Leben

Auch die unten gezeigten Tiere wurden ausgesetzt oder einfach abgegeben und hoffen nun auf ein verantwortungsbewusstes Herrchen oder Frauchen, das sie aufnimmt und sie die schlimme Zeit vergessen lässt.

So erreichen Sie das Tierheim:
Tierschutzverein des Landkreises Miltenberg e. V.
Tierheim Kleinheubach
Am Hundsrück 3
63924 Kleinheubach
Tel.: 09371 – 80234
www.tierheim-miltenberg.de
Besuchszeiten: Donnerstag bis einschließlich Sonntag von 14 – 17 Uhr
Übrigens gibt es zu den Öffnungszeiten immer einen interessanten Flohmarkt.


Tierhilfe Miltenberg e.V.
Seit 1985 ist auch die Tierhilfe Miltenberg e.V. im Tierschutz tätig. Es ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. Fest angestellt sind 4 Personen. Im Jahr werden rund 300 Tiere vermittelt. Bis heute sind das etwa 10.000 Tiere. Die Tierhilfe nimmt vor allem Katzen auf. Hunde werden aber trotzdem von Haus zu Haus vermittelt. „Wir haben fast immer um die 100 Katzen vor Ort, sagt Julia Hirsch, die bei der Tierhilfe als Tierpflegerin arbeitet. „Viele von ihnen sind noch eher zurückhaltend, aber auch aus ihnen können richtige Schmusekatzen werden. Man muss ihnen eben einfach ein bisschen mehr Zeit geben. Aber schauen Sie sich gern die vielen Miezen auf unserer Homepage an oder kommen Sie einfach auf einen Besuch vorbei. Wir stellen Ihnen hier schon einmal einige unserer Stubentiger vor:

Wer eine Katze der Tierhilfe bei sich aufnehmen will wendet sich an:
Tierhilfe Miltenberg e.V.
Großheubacher Straße 3
63897 Miltenberg
Besuchstermine nur mit telefonischer Vereinbarung Tel: 09371- 8671
www.tierhilfe-miltenberg.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.