Erhalt unserer Streuobstwiesen
Wolfgang Winter, Manfred Knippel, Klaus Vath "ÖDP -Obstbaumretter"

Ohne Natur kein Leben

ÖDP Ortsverband Sulzbach/Leidersbach
Erhalt unserer Streuobstwiesen
Streuobstwiesen bilden einen „grünen Gürtel“ rund um unsere Dörfer. Dienten sie früher hauptsächlich als
gesunde Nahrungsquelle, Zusatzverdienst durch den Obstverkauf oder auch als Weidefläche für Nutztiere,
so hat sich ihre Bedeutung in den letzten Jahrzehnten grundlegend geändert. Heute – und gerade in der
jetzigen Zeit – wird das abwechslungsreiche Grünland als Freizeit- und Naherholungsgebiet sehr geschätzt.
Daneben wirken die Streuobstwiesen als Klimapuffer und Windschutz für unsere Dörfer. Noch viel wichtiger
sind die verbliebenen Streuobstgebiete für die Artenvielfalt, denn durch zunehmenden Flächenfraß und
Intensivierung der Landwirtschaft schreitet der Artenrückgang immer weiter voran. Leider werden viele
Obstbäume und Grundstücke nicht optimal gepflegt, so dass gerade die wertvollen Altbäume immer weniger
werden. Die ÖDP setzt sich für den Erhalt unserer Kulturlandschaft ein. In einigen Gemeinden im Landkreis
Aschaffenburg sind die „ÖDP-Obstbaumretter“ schon seit Jahren sehr aktiv. Die Idee dabei ist, dass
Grundstücksbesitzer, die ihre Streuobstbestände nicht mehr pflegen wollen oder können, mit interessierten
Personen kooperieren, die die Wiesen und Bäume pflegen und im Gegenzug die Ernte verwerten dürfen.
Jetzt starten wir auch im Ortsverband Sulzbach/Leidersbach eine Aktion. Wir haben eine kleine Wiese mit
verschiedenen Obstbäumen zur Verfügung gestellt bekommen und werden im Frühjahr mit der Pflege
beginnen. Wir hoffen, dass sich noch weitere Kooperationen bilden, um möglichst viele Obstbäume in
Sulzbach und Leidersbach (sowie für den Kreis Miltenberg ) zu erhalten.
Für den ÖDP-Ortsverband:Info bei Wolfgang Winter, Manfred Knippel und Klaus Vath ÖDP MIL

Autor:

wolfgang winter aus Sulzbach a.Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen