Was solltest du an einem sonnigen Tag am See auf keinen Fall vergessen?

  • Foto: Quelle: unsplash.com Urheber: Matheus Vinicius
  • hochgeladen von Birgitt Meier

An warmen Tagen ist es verlockend raus in die Natur zu gehen, sich an einem Seen, am Meer oder im Pool abzukühlen und Sonne zu tanken. Das Wetter ist gut, die Vorfreude ist groß und jeder kennt es, vor lauter Gedanken an das kühle Nass vergisst man schnell mal das ein oder andere Zuhause.
Was du auf jeden Fall immer in deiner Badetasche haben solltest und an einem Sommertag unverzichtbar ist haben wir dir hier in diesem Artikel zusammengefasst.

Was brauchst du um deinen Kreislauf bei heißen Temperaturen stabil zu halten? 

Besonders an sehr heißen Tagen kann es schon mal vorkommen, dass der Kreislauf verrückt spielt. Schwindel, Kopfschmerzen, Unwohlsein und sogar Übelkeit können hier die Folge sein.
Um genau das zu verhindern, solltest du dich am besten mit leichten salzigen Snacks und ausreichend Getränken ausstatten. Genauso wie das Beine Hochlagern, wirken sich salzige Snack nämlich auch positiv auf den Kreislauf aus. Und an warmen Tagen ist es ohnehin wichtig gleichmäßig und ausreichend zu trinken.

Womit schützt du dich effektiv vor der Sonne?

An sehr sonnigen Tagen empfiehlt es sich vor Allem, die direkte Sonne während der Mittagszeit zu meiden. Allgemein solltest du dich nicht den ganzen Tag der direkten Sonne aussetzen und dafür sorgen, dass immer eine Option auf Schatten besteht.
Direkt vor der Sonne schützen kannst du dich am besten im Schatten, mit Sonnenschirm, Hut oder durch deine Kleidung. Bei der Kleidung gilt, je dichter der Stoff gewebt ist desto besser Schützt er vor Sonneneinstrahlung, aber auch die Farbe kann eine Rolle spielen. Es wird davon ausgegangen, dass dunkle Kleidung das UV-Licht besser abschirmt als helle.
Auch die Sonnenbrille ist definitiv ein Must-Have, mit dem du dich vor der Sonne schützen solltest. Denn sie sorgt dafür Schäden an Hirn- und Netzhaut vorzubeugen. Idealerweise ist deine Sonnenbrille nicht zu klein, in den Farben braun oder grau getönt und mit den Angaben “UV-400”, “100 Prozen UV” oder dem “CE”-Zeichen versehen.
Zu guter Letzt solltest du für den richtigen Sonnenschutz natürlich auch deine Sonnencreme mit UVA und UVB Schutz nicht vergessen. Der Lichtschutzfaktor den du bei deiner Sonnencreme minimal auswählen solltest ist hierbei abhängig je nach Hauttyp.

Wie vermeidest du ungebetene Gäste wie zum Beispiel stechende Insekten?

Um Bienen und Wespen erst gar nicht anzulocken, solltest du an deinem Seetag auf süße Speisen und Getränke verzichten.
Außerdem empfiehlt es sich besonders für die späteren Stunden ein Insektenspray dabei zu haben. Gerade an Seen wimmelt es meist nur so von Mücken, da diese sich besonders gerne an stillen Gewässern aufhalten.

Autor:

Birgitt Meier aus Abtsteinach

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen