Trauer und Freude so nah beieinander

Amorbach: Parzivalhalle | Am 17.01.2018 fand das diesjährige Kreisfinale III/2 der Schülerinnen und Schüler im Handball in der Parzivalhalle in Amorbach statt. Die Parzival-Mittelschule hatte also Heimvorteil, den zu nutzen das erklärte Ziel der antretenden Jungen- und Mädchenmannschaft war.
Die Mannschaft der Mädchen, bestehend aus Schülerinnen der fünften, sechsten und neunten Klassen, war voll motiviert. Nach einer sehr ausgewogenen ersten Halbzeit lag die PMS in Führung. Zum Ende der zweiten Halbzeit wendete sich das Blatt jedoch, sodass es am Ende der regulären Spielzeit 25:25 stand. Die tragenden Angreiferinnen der PMS, Nina Wörner (9a) und Nele Hofmann (5a), hatten mit Unterstützung ihres Teams alles gegeben und allen Verletzungen getrotzt. Doch auch in der folgenden Nachspielzeit konnte keine Entscheidung erzielt werden; mit dem Stand von 31:31 ging es in das Siebenmeterschießen. Die Partie war spätestens jetzt an Spannung kaum mehr zu überbieten! Es sollte ebenso weitergehen. Nach fünf regulären 7 Metern, von denen die Amorbacher Torfrau Michelle Markert (9a) bei vier Paraden glänzte, stand es trotzdem nur 1:1 nach Siebenmetern; der nächste Treffer musste nun die Entscheidung bringen. Nach drei Würfen war das Glück bei der Mannschaft aus Kleinwallstadt, die die Partie mit dem Entstand von 33:32 letztendlich für sich entscheiden konnte. Als tragische Heldinnen verließen die Amorbacher Spielerinnen das Feld und können auf ihren zweiten Platz mehr als stolz sein.
Wesentlich deutlicher gestaltete sich das Duell der Jungenmannschaft gegen das Team aus Großwallstadt. Der amtierende bayerische Schulmeister im Handball aus Amorbach ging früh in Führung und sicherte sich durch eine herausragende Mannschaftsleistung den am Schluss sehr eindeutigen und verdienten Sieg. Mit dem Endstand von 40:26 (25:9) ziehen die Spieler nun ins Regionalfinale ein, mit dem großen Ziel, letztendlich den Titelgewinn des letzten Jahres zu wiederholen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.