Polizeibericht
Raum Alzenau | Fußgängerin angefahren, Vorfahrtsunfälle, Parkrempler, Fehler beim Rückwärtsfahren, Rabiater Daimler-Fahrer

Pressebericht der PI Alzenau für Dienstag, 12.10.2021

Verkehrsunfälle
Fußgängerin angefahren- Zeugen gesucht
Alzenau-Albstadt, Lkr. Aschaffenburg.
Bei einem Verkehrsunfall in der Steingasse wurde am Montagabend eine Fußgängerin leicht verletzt. Die 41-jährige Frau ging um 21 Uhr mit ihrem Hund spazieren. Nach ihren Angaben kam dann aus der Rosengartenstraße ein schwarzer Audi. Der unbekannte Fahrer fuhr dann aus bisher nicht bekannten Gründen auf den Gehweg und touchierte die Frau mit der linken Seite. Anschließend flüchtete der Fahrer mit quietschenden Reifen. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Audi mit dem Teilkennzeichen ALZ-MC. Die Frau erlitt Prellungen am Bein und im Rippenbereich.
Hinweise an die Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0.

Vorfahrtsunfälle
Kahl, Lkr. Aschaffenburg.
Bei einem Vorfahrtsunfall in Kahl entstand am Montagnachmittag ein Schaden von 10.000 Euro. Um 16.15 Uhr fuhr ein 64-jähriger VW-Fahrer auf dem Ostring in Richtung Friedhof. An der Kreuzung zum Sälzerweg übersah er den vorfahrtsberechtigten Mercedes eines 37-jährigen Mannes und rammte diesen seitlich. Beide Fahrer blieben unverletzt.

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem weiteren Vorfahrtsunfall am Montagnachmittag kam es zu einem Gesamtschaden von 5.500 Euro. Um 16.30 Uhr hatte eine 83-jährige Renault-Fahrerin an der Kreuzung Dieselstraße/Brentanostraße die Vorfahrt eines 44-jährigen Daimler-Fahrers missachtet, der auf der Dieselstraße fuhr. Auch hier blieben die beiden Fahrer unverletzt.

Parkrempler
Alzenau, Lkr. Aschaffenburg.
Am Montagnachmittag gegen 14.30 Uhr beschädigte ein 78-jähriger Mercedes-Fahrer beim Ausparken in der Daimlerstraße einen abgestellten Pkw. Der Schaden beträgt circa 2.000 Euro.

Fehler beim Rückwärtsfahren
Mömbris, Lkr. Aschaffenburg.
Am Montag um 16 Uhr fuhr eine 80-jährige Pkw-Fahrerin rückwärts aus einer Parklücke eines Supermarktes am Klinger. Dabei übersah sie offenbar den Skoda einer 36-jährigen Frau, die hinter ihr stand. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Schaden von 7.500 Euro.

Kriminalitätsgeschehen
Rabiater Daimler-Fahrer - Zeugen gesucht
Alzenau, Lkr. Aschaffenburg.
Am Montagnachmittag wurde ein Pkw-Fahrer vom Fahrer eines Kleintransporters tätlich angegangen, nachdem er ihn auf sein Fehlverhalten hinwegwiesen hatte. Um 15.45 Uhr wollte ein 64-jähriger Mann in der Kaiser-Rupprecht-Straße in seinen Pkw einsteigen. Er ermahnte den Fahrer eines weißem Daimler Vito mit einer Handbewegung zum Langsamfahren, da er nach seiner Auffassung zu schnell in der Tempo 20 Zone unterwegs war. Dies missfiel dem unbekannten Daimler-Fahrer offenbar, da er anhielt und ausstieg. Er ging auf den 64-Jährigen zu und schubste diesen, so dass er rücklings zu Boden stürzte. Anschließend verschwand der rabiate Unbekannte. Er kann wie folgt beschrieben werden: männlich, circa 45 Jahre, kräftige Statur, 185 cm groß, dunkle Haare, auffallend gebräunt. Da das Kennzeichen des Verursachers bekannt ist, sollte dieser zu ermitteln sein.
Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen