Polizeibericht
Raum Alzenau | Motorradfahrer gerät in den Gegenverkehr, Fahrradfahrer stürzt, Auffahrunfall, Alkoholfahrt, Wildunfälle, Bandequipment gestohlen

Pressebericht der PI Alzenau von Samstag, den 30.10.2021

Verkehrsgeschehen:
Motorradfahrer gerät in den Gegenverkehr
Krombach, Lkr. Aschaffenburg.
Am Freitag gegen 10:00 Uhr befuhr ein 16-jähriger Zweiradfahrer die Schöllkrippener Straße, als er aufgrund eines Fahrfehlers mit seiner Yamaha zu Sturz kam und seitlich in einen Mercedes Sprinter rutschte. Der Fahranfänger erlitt hierdurch leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 3.300 Euro.

Fahrradfahrer alleinbeteiligt gestürzt
Alzenau, Lkr. Aschaffenburg.
Am Freitagmittag gegen 12:30 Uhr wollte ein 38- jähriger Fahrradfahrer in der Industriestraße von der Fahrbahn auf den Gehweg wechseln. Hierbei kam dieser ohne Fremdverschulden zu Sturz und zog sich leichte Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert.

Auffahrunfall ohne Verletzte
Schöllkrippen-Schneppenbach, Lkr. Aschaffenburg.
Am Freitagnachmittag gegen 16:30 Uhr fuhr eine 18- jährige VW-Fahrerin die Hauptstraße in Richtung Schöllkrippen. Dabei übersah sie aus Unachtsamkeit einen verkehrsbedingt wartenden VW Bus und fuhr auf diesen auf. Die freiwillige Feuerwehr Schneppenbach kümmerte sich um die auslaufenden Betriebsstoffe. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 4.500 Euro.

Betrunkener Autofahrer kontrolliert
Alzenau, Lkr. Aschaffenburg.
Am Freitagabend gegen 23:30 Uhr wurde ein 51- jähriger Fahrer eines Audi einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei fiel den Beamten beim Fahrer starker Alkoholgeruch auf. Ein anschließender Alkoholtest ergab einen Wert von fast 1,9 Promille. Deshalb wurde im Nachgang eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Wildunfälle
Alzenau/Mömbris, Lkr. Aschaffenburg.
Am Freitag wurden der Polizei insgesamt drei Wildunfälle im Dienstgebiet gemeldet, bei denen glücklicherweise nur Sachschaden entstand. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in dreistelliger Höhe.

Kriminalitätsgeschehen:
Bandequipment aus Festzelt gestohlen
Kahl a. Main, Lkr. Aschaffenburg.
Im Tatzeitraum, von Sonntag- bis Dienstagabend, verschafften sich unbekannte Täter Zugang zum Festzelt der Gaststätte „Wirtshaus am See.“ Im weiteren Verlauf wurde umfangreiche Ausrüstung einer Band gestohlen und abtransportiert. Der Beuteschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt.

Mit Pkw Fussballrasen beschädigt
Kahl a. Main, Lkr. Aschaffenburg.
Am Donnerstagabend gegen 22:00 Uhr verwechselten bislang unbekannte Personen den Trainingsplatz von Viktoria Kahl mit einem Fahrübungsplatz und drehten dort ihre Kreise. Durch die Driftspuren wurde die Rasenfläche beschädigt. Es entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen