Polizeibericht vom 28.07.2020
Raum Alzenau | Motorradfahrer schwer verletzt, Katalysator abgeflext, Mit Softairwaffe auf Radfahrerin geschossen

Pressebericht der PI Alzenau vom 28.07.2020

Trotz Verbot überholt - Motorradfahrer schwer verletzt
Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Montag gegen 20.00 Uhr befuhr ein 41-jähriger Fahrer mit seinem Kraftrad die Staatsstraße 2305 von Mömbris kommend in Richtung Alzenau. Im Bereich der Hessenkurve setzte er trotz Verbot an, einen vor ihm fahrenden Pkw zu überholen. Hierbei kam er nach links von der Fahrbahn ab, stieß dort zunächst gegen eine Böschung und wurde anschließend über die Fahrbahn nach rechts in die Leitplanke geschleudert. Der Fahrer wurde bei dem Sturz schwer verletzt und blieb zunächst nicht ansprechbar im Straßengraben liegen. Nach einer Erstversorgung vor Ort flog ihn ein Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. An der Harley Davidson und der Leitplanke entstand ein Sachschaden von circa 4200 Euro.

Kriminalitätsgeschehen
Katalysator abgeflext
Kahl a. M., Lkr. Aschaffenburg.
In der Zeit von Sonntag, 14.30 Uhr bis Montag, 04.30 Uhr flexte ein bislang unbekannter Täter einen Fahrzeugkatalysator von einem blauen Opel Zafira ab, welcher im Schäferwiesenweg geparkt war. Der Schaden wird auf circa 2500 Euro geschätzt.

Mit Softairwaffe auf Radfahrerin geschossen
Alzenau-Michelbach, Lkr. Aschaffenburg.
Am Montag gegen 20.30 Uhr liefen drei Jugendliche im Bereich des Streuwegs mit ihren echt aussehenden Softairwaffen in Richtung eines Feldwegs. Als eine 45-jährige Radfahrerin an ihnen vorbeifuhr, schoss zumindest einer der jungen Männer auf den Rücken der Geschädigten. Diese erlitt dadurch leichte Schmerzen. Die Jugendlichen konnten durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Aschaffenburg festgenommen werden. Hier hatten sie ihre Anscheinswaffen noch in der Hand. Alle drei standen unter leichtem Alkoholeinfluss. Sie wurden ihren Eltern übergeben. Auf sie kommt ein Strafverfahren zu.

Straßenschilder mit Farbe besprüht
Alzenau-Kälberau, Lkr. Aschaffenburg.
Bislang unbekannte Täter besprühten mehrere Verkehrsschilder in der Ludwigstraße in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Der Sachschaden wird derzeit von der Stadt Alzenau überprüft. Eine Schadenshöhe kann daher nicht geschätzt werden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen