Polizeibericht
Raum Alzenau | Schwere Verkehrsunfälle, Unfallflucht

Pressebericht der PI Alzenau für Freitag, 11.12.2020
Schwere Verkehrsunfälle
Mömbris/Schimborn, Lkr. Aschaffenburg -
Freitagmorgen übersah ein 74 jähriger Fahrzeugführer bei der Ausfahrt aus der Aral-Tankstelle eine kreuzenden 59 jährige Fahrzeugführerin. Diese wisch mit ihrem Pkw aus und konnte so den Zusammenstoß mit dem Pkw des 74 jährigen vermeiden, rammte jedoch eine Zapfsäule, so dass aus Sicherheitsgründen die Tankstelle bis zur Reparatur der Säule geschlossen bleiben muss. Die 59 jährige verletzte sich dabei leicht an der Hand. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 9000,- Euro.

Karlstein am Main, Lkr. Aschaffenburg - Kurz nach Mittag fuhr eine 56 jährige Fahrzeugführerin rückwärts aus ihrer Hofeinfahrt. Bei der Einfahrt in den fließenden Verkehr übersah sie jedoch eine Pickup. Der 44 jährige Fahrzeugführer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 8000,- Euro. Da man beim Rückwärtsfahren besondere Sorgfalt walten lassen muss, kommt auf die Unfallverursacherin eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige zu.

Unfallflucht
Karlstein am Main, Lkr. Aschaffenburg -
Am Freitagmittag rammte eine 53 jährige mit ihrem Quad einen Blumenkübel der in der Dettinger Str. zur Verkehrsberuhigung aufgestellt worden war. Dadurch kam sie zum Sturz und der Blumenküble wurde gegen die Gartenmauer des dortigen Anwesens geschoben. Sowohl am Quad, als auch am Blumenkübel sowie der Mauer entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Als der Anwohner, durch den Lärm aufmerksam geworden, hinzukam verweigerte die Frau die Angaben ihrer Personalien und entfernte sich mit Hilfe ihre hinzugekommen Ehemannes vom Unfallort. Sie konnte jedoch mit der Hilfe des Geschädigten ermittelt werden. Auf sie kommt nun eine Anzeige wegen Unfallflucht zu. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 1200,- Euro.

Kriminalitätsgeschehen

Krombach, Lkr. Aschaffenburg - Am frühen Freitagabend klingelten bei einer 84 jährige Dame wahrscheinlich zwei nicht näher beschreibbare Herren. Sie erklärte ihr, dass gegen ihren Mann etwas „vorläge“ und erbaten Zutritt in das Haus. Da der Mann der Seniorin jedoch bereits vor einigen Jahren verstorben ist, wurde sie misstrauisch und erklärte den beiden falschen Polizeibeamten, dass sie jetzt erstmal die richtige Polizei holen würde. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb leider Erfolglos.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen