Polizeibericht
Raum Alzenau | Unfallflucht, Auffahrunfall, Vorfahrt missachtet, Linksabbieger überholt - Unfall, Beschädigungen

Pressebericht der PI Alzenau vom 22.09.2021

Verkehrsunfälle
Unfallflucht geparkter Pkw
Alzenau / Hörstein -
In der Zeit von Montag, 20.09., 23 Uhr bis Dienstag, 21.09.21, ca. 18 Uhr, blieb ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer, im Mühlgraben, an einem geparkten VW Golf hängen und beschädigte diesen. Der unbekannte Verursacher entfernte sich anschließend ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Zeugen die sachdienliche Hinweise insbesondere zum Unfallhergang, zu dem Fahrzeug oder der Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Alzenau unter der Telefonnummer 06023-944-0 zu melden.

Auffahrunfall - leicht verletzt
Mömbris -
Ein 20-jähriger Audi-Fahrer konnte am Dienstagmorgen, auf der ST2305 / Fahrtrichtung Alzenau, nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr aus Unachtsamkeit gegen das Fahrzeugheck einer verkehrsbedingt abbremsenden 59-jährigen, VW-Fahrerin. Das Fahrzeug der Dame musste abgeschleppt werden. Die Golf-Fahrerin wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus verbracht, insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 8.500 .- Euro.

Vorfahrt missachtet
Kahl a. Main -
Eine 75-jährige Nissan-Fahrerin fuhr, am Dienstagmorgen, von der Straße
„ Zur Sandmühle“ aus kommend in die Alzenauer Straße ein und übersah hierbei einen querenden vorfahrtsberechtigten Pkw. Der 59-jährige Opel-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zu einem Zusammenstoß. Die beiden Fahrzeuginsassen des Opels wurden leicht verletzt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 12.000 Euro.

Linksabbieger überholt - Unfall
Alzenau / Hörstein -
Am Dienstagnachmittag wollte eine 19-jährige Kleinkraftrad-Fahrerin, von der Alzenauer Straße, nach links in die Hörsteiner Straße abbiegen. Eine 74-jährige Opel-Fahrerin erkannte dies zu spät und wollte diese links überholen. Hierbei kam es zu einer leichten seitlichen Berührung. Es wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.300.- Euro.

Kriminalitätsgeschehen
Sachbeschädigung am Ortsbrunnen
Kahl a. Main -
In der Zeit von Montag, 06.09. bis 08.09. Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Täter den Ortsbrunnen in der Hauptstraße. Die Wasserauslässe wurden beschädigt, so dass der Brunnen nicht mehr funktionierte. Es entstand ein Schaden von ca. 150 Euro. Die Ermittlungen hat die Polizeiinspektion Alzenau aufgenommen.
Zeugen die sachdienliche Hinweise insbesondere zum Tathergang, Tätern geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Alzenau unter der Telefonnummer 06023-944-0 zu melden.

Bäume beschädigt
Alzenau / Kälberau -
In der Zeit von Donnerstag, 16.09., ca. 10 Uhr bis Montag, 20.09. 11 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Täter insgesamt sieben Obstbäume. Diese befinden sich auf einer Wiese in Verlängerung des Achslandweges. Es entstand ein Schaden von ca. 1.000 €. Die Ermittlungen hat die Polizeiinspektion Alzenau aufgenommen.
Zeugen die sachdienliche Hinweise insbesondere zum Tathergang, Tätern geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Alzenau unter der Telefonnummer 06023-944-0 zu melden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen