Polizeibericht
Raum Alzenau | Unfallfluchten, Fahrzeug überschlägt sich, Vorfahrt missachtet, Zu schnell auf regennasser Fahrbahn, Wechselfallenbetrug

Pressebericht der PI Alzenau vom 29.07.2021

Verkehrsunfälle
Unfallflucht unter Einfluss von Betäubungsmitteln
Mömbris / Schimborn -
Mittwochnacht blieb ein zunächst unbekannter BMW-Fahrer, im Bereich Hauhof, an einem Holzzaun und einem geparkten VW hängen. Anschließend flüchtete er, ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Im Rahmen der Fahndung konnte der Verursacher schnell ermittelt werden. Nachdem dieser offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht ermittelt.
An dem Polo und dem Zaun entstand ein Schaden von ca. 600.- Euro.

Zapfsäule beschädigt und geflüchtet
Blanken -
Am Mittwochnachmittag betankte ein zunächst unbekannter 74-jähriger VW-Fahrer sein Fahrzeug an einer Erdgastankstelle im Bereich „Am Krähenstein“.
Nach Abschluss des Tankvorgangs vergaß der Fahrer offensichtlich die Zapfpistole aus der Tanköffnung zu nehmen und fuhr los. Er riss hierbei den Schlauch der Säule ab. Nachdem er durch einen anderen Verkehrsteilnehmer auf die noch im Tank steckende Zapfpistole aufmerksam gemacht wurde, kehrte er um hängte den abgerissen Schlauch einfach wieder zurück und entfernte sich ohne den Tankstellenbetreiber und die Polizei zu informieren. Glücklicherweise lösten die Sicherheitseinrichtungen der Zapfanlage aus und es kam zu keinem Gasaustritt.
Auch hier konnte der Verursacher schnell ermittelt werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort.
Der Gesamtschaden wird auf ca. 1.500.- Euro geschätzt.

Zweimal geparkte Pkws gestreift und geflüchtet
Alzenau -
In der Zeit von Mittwoch, ca. 00:20 Uhr bis 11:00 Uhr, blieb ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer, im Burgweg, an einem geparkten Nissan hängen und beschädigte diesen. Der unbekannte Verursacher entfernte sich anschließend ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Gesamtschaden beträgt ca. 800. - Euro.

Karlstein / Großwelzheim - Auch am Mittwochmorgen, gegen 10:20 Uhr, ereignete sich ein gleichgelagerter Fall in der Hauptstraße. Hier wurde ein Toyota beschädigt. Geschätzter Schaden ca. 1.000.- Euro.
Zeugen die sachdienliche Hinweise in beiden Fällen - insbesondere zum Unfallhergang, zu dem Fahrzeug oder der Unfallverursacher geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Alzenau unter der Telefonnummer 06023-944-0 zu melden.

Kontrolle verloren - Fahrzeug überschlägt sich
Geiselbach -
Am Mittwochnachmittag befuhr ein 33-jähriger, Mitsubishi Fahrer, die ST2306 von Geiselbach kommend in Richtung Gelnhausen. In einer Rechtskurve verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Bankett und überschlug sich. Vor Ort wurden keine Verletzungen durch den Rettungsdienst festgestellt, der Fahrer wurde jedoch vorsorglich für weitere Untersuchungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 2.000.- Euro.

Vorfahrt missachtet
Alzenau -
Ein 55-jähriger Kleintransporter-Fahrer folgte, am Mittwochmorgen, dem Verlauf der Brentanostraße und kreuzte - ohne am dortigen „Stop-Schild“ anzuhalten - die Dieselstraße. Er übersah hierbei ein der Dieselstraße folgendes Leichtkraftrad. Es kam zu einem Zusammenstoß. Der 50-jährige Krad-Fahrer und seine 11-jährige Mitfahrerin wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von ca. 2000 Euro.

Zu schnell auf regennasser Fahrbahn
Mömbris -
Am Mittwochmorgen befuhr ein 16-jähriger, Leichtkraftrad-Fahrer, die ST2309. Er verlor aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seine Honda und stürzte alleinbeteiligt. Der Fahrer wurde vorsorglich zur weiteren gesundheitlichen Abklärung in ein Krankenhaus eingeliefert. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 500.- Euro.

Verkehrsdelikte
Unter Drogeneinfluss und mit verschreibungspflichtigen Medikamenten unterwegs
Kahl a. Main -
Beamte der Polizeiinspektion Alzenau kontrollierten, am Mittwochmittag, in der Hanauer Landstraße, einen 24-jährigen E-Scooter Fahrer. Hierbei stellten sie drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Die Weiterfahrt wurde daraufhin untersagt, eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Des Weiteren führte er verschreibungspflichtige Medikamente mit sich, für die er kein Rezept besaß.

Kriminalitätsgeschehen
Wechselfallenbetrug
Mömbris -
Zu einem sog. Wechselfallenbetrug kam es am Mittwochabend, gegen 18:45 Uhr, im Edeka-Getränke Markt gegenüber dem Feuerwehrhaus Mömbris. Durch geschickte Gesprächsführung und Ablenken des Kassierers gelang es einem bislang unbekannten Täter 200.- Euro widerrechtlich zu erlangen.
Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben:
- männlich
- ca. 35 Jahre alt
- kräftig
- unrasiert (3-Tage-Bart)
- ca. 170 cm groß
- mit rotem Polo-Shirt bekleidet
Zeugen die sachdienliche Hinweise insbesondere zum Tathergang, zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Alzenau unter der Telefonnummer 06023-944-0 zu melden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen