Polizeibericht
Raum Alzenau | Verursacher gesucht, Fehler beim Rückwärtsfahren, Fußgänger angefahren, Marihuana sichergestellt, Wahlplakate besprüht

Pressebericht der PI Alzenau für Dienstag, 31.08.2021

Verkehrsunfälle
Verursacher gesucht
Krombach, Lkr. Aschaffenburg.
Am Montag zwischen 07 und 16 Uhr wurde ein im Grenzweg abgestellter Lkw von einem bisher unbekannten Fahrzeug im rechten Frontbereich angefahren. Dabei entstand ein Schaden von 5.000 Euro. Der Verursacher hinterließ einen Karton mit einer Handynummer an der Windschutzscheiben des geschädigten Lkw. Allerdings wurde der Karton durch den Regen so in Mitleidenschaft gezogen, dass die Telefonnummer nur noch bedingt lesbar war.
Der Verursacher oder sonstige Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.

Fehler beim Rückwärtsfahren
Schöllkrippen, Lkr. Aschaffenburg.
Bei einem Verkehrsunfall am Marktplatz entstand am Montagmorgen ein Schaden von 1.600 Euro. Um 08.15 Uhr fuhr eine 58-jährige Mercedes Fahrerin rückwärts aus einer Parklücke. Hierbei übersah sie den Audi einer 58-jährigen Frau, die dort hielt. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt.

Fußgänger angefahren
Karlstein-Dettingen, Lkr. Aschaffenburg.
Ein 63-jähriger Fußgänger erlitt am Montagmorgen bei einem Verkehrsunfall in der Schubertstraße leichte Verletzungen. Um kurz vor 09 Uhr fuhr eine 72-jährige BMW-Fahrerin auf einem Supermarktparkplatz rückwärts aus einer Parklücke. Dabei übersah sie den Fußgänger und touchierte ihn leicht. Der Mann klagte nach dem Anstoß über Schmerzen im Hüftbereich, er begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung.

Kriminalitätsgeschehen
Marihuana sichergestellt
Alzenau-Michelbach, Lkr. Aschaffenburg.
Am frühen Dienstag gegen 00.15 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife einen VW, der im Bereich des Bechenwegs abgestellt war. Dabei kam bei dem 23-jährigen Beifahrer eine geringe Menge Marihuana zum Vorschein. Da der 25-jährige Fahrer offenbar unter Betäubungsmitteleinfluss stand, wurde dessen Zündschlüssel vorsorglich sichergestellt.

Wahlplakate besprüht
Alzenau, Lkr. Aschaffenburg.
Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte am Montagabend ein junger Mann festgenommen werden, der drei Wahlplakate am Polizeikreisel in der Seestraße besprüht hatte. Der Zeuge hatte den 24-Jährigen um 22 Uhr beobachtet, wie er drei Wahlplakate mit schwarzer Farbe besprühte und umgehend die naheliegende Polizei verständigt. Eine Streife konnte den Mann mit seiner Sprühdose vor Ort antreffen und vorläufig festnehmen. Er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen