Polizeibericht
Raum Aschaffenburg | Alkoholfahrt, Drogenfahrt, Verkehrsunfall, Unfallflucht, Missbrauch des Polizeinotrufes, Autoscheibe eingeschlagen

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 15.11.2021

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Alkohol am Steuer
Am Sonntagabend, gegen 20:40 Uhr, zog die Polizeiinspektion Aschaffenburg in der Würzburger Straße eine stark alkoholisierte Autofahrerin aus dem Verkehr. Die 45-Jährige war zuvor fast mit einer Verkehrsinsel am Funkhaus kollidiert und fuhr starke Schlangenlinien. Bei der anschließenden Kontrolle wurde ein Alkoholwert von fast zwei Promille festgestellt. Durch die Polizeistreife wurde die Weiterfahrt unterbunden und der Führerschein der Verkehrsteilnehmerin beschlagnahmt.

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Weiterfahrt wegen Drogeneinwirkung unterbunden
Weibersbrunn.
Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde ein 32-jähriger Aschaffenburger am Sonntagvormittag gegen elf Uhr in der Jakob-Groß-Straße angehalten. Während der Kontrolle zeigte sich der Autofahrer sichtlich nervös. Weiterhin wurden mehrere drogentypische Auffälligkeiten bei ihm festgestellt. Aufgrund des Verdachts eines vorherigen Betäubungsmittelkonsums, wurde die Weiterfahrt unterbunden und der Mann für eine Blutentnahme zur Dienststelle nach Nilkheim verbracht.

Betrunkener Autofahrer fährt auf Verkehrsinsel
Kleinostheim.
Ein 50-jähriger Seat-Fahrer verursachte am Sonntagabend, gegen 21:30 Uhr, einen Verkehrsunfall in der Hanauer Straße. Im Kreisverkehr zur Einmündung in der Heubrach verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr geradeaus auf die Mittelinsel und kam inmitten dieser zum Stehen. Die Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg nahm bei der Unfallaufnahme deutlichen Alkoholgeruch wahr. Ein durchgeführter Atemschnelltest ergab einen Alkoholwert von deutlich über zwei Promille. Neben dem verunfallten Pkw selbst wurden ein Verkehrsschild und eine Bewässerungsanlage auf der Mittelinsel beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf circa 2.500 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Seat musste abgeschleppt werden. Hierbei wurde festgestellt, dass Getriebeöl ins Erdreich sickerte.

Unfallflucht - Zeugen gesucht
Dammbach.
Auf dem Parkplatz eines Hotels im Ortsteil Krausenbach kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen ein Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Hierbei hatte ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer mit einem weißen Pkw den geparkten Mercedes eines Hotelgastes angefahren und erheblichen Sachschaden verursacht. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg konnte nur wenige Stunden später eine Tatverdächtige ermitteln. Diese wurde gegen 9 Uhr am Vormittag stark alkoholisiert zu Hause angetroffen. Hierbei wurde auch der weiße Pkw mit entsprechenden Schäden aufgefunden.
Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen zu beiden zuvor genannten Unfällen. Wer sachdienliche Hinweise zu einem der Unfälle geben kann wird daher gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-0 zu melden.

Kriminalitätsgeschehen
Strafanzeige wegen Missbrauch des Polizeinotrufes
Stockstadt a.M.
In den frühen Sonntagmorgenstunden, kurz nach sechs Uhr, meldete ein 17-Jähriger über den Notruf eine Gruppe randalierender Jugendlicher am Friedhof in Stockstadt. Die eingesetzten Streifen der Polizeiinspektion Aschaffenburg trafen dort entgegen des erwarteten Szenarios jedoch nur drei männliche Personen im Alter zwischen 17 und 20 Jahren an. Einer der drei Personen war der Anrufer selbst. Die randalierenden Jugendlichen hatte dieser sich offensichtlich nur ausgedacht. Aussagen zu seinem offensichtlich vorgetäuschten Anruf wollte der junge Mann nun nicht machen, weshalb seine Beweggründe noch unklar sind. Die Polizei hat daraufhin ein Ermittlungsverfahren gegen den 17-Jährigen wegen Missbrauch von Notrufen aufgenommen.

Autoscheibe eingeschlagen
Waldaschaff.
Ein unbekannter Täter schlug in der Zeit von Samstag, 19:00 Uhr und Sonntag, 01:00 Uhr, die Scheibe auf der Beifahrerseite eines Renaults in der Straße Neuer Weg ein, wodurch ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro verursacht wurde. Hinweise zum Täter gibt es bislang nicht.
Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Nummer 06021/857-0 entgegen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen