Polizeibericht vom 27.10.2020
Raum Aschaffenburg | Auffahrunfall, Radlerin angefahren, Unfallflucht, Fahrt unter Drogeneinfluss

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 27.10.2020

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen - Eine Verletzte
Am Montag, gegen 17:30 Uhr, befuhr ein 71-jähriger BMW-Fahrer den rechten Fahrstreifen der Würzburger Straße. Hierbei fuhr er einem verkehrsbedingt wartenden Pkw Opel, einer 19-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel auf einen weiteren Opel einer 37-Jährigen geschoben, der wiederum auf den Mercedes einer 38-Jährigen geschoben wurde. Die Mercedesfahrerin hatte an einer Ampel auf Höhe der Gentilstraße gewartet. Die Opel-Fahrerin wurde mit HWS einem Krankenhaus zugeführt. An den vier Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden im fünfstelligen Bereich.

13-jährige Radlerin angefahren - Zeugen gesucht!
Gailbach.
Am frühen Montagabend, gegen 18:40 Uhr, befuhr eine 13-jährige Radfahrerin die Kreisstraße AB 11 in Fahrrichtung Gailbach. Am Ende einer dortigen Baustelle fuhr sie von der Fahrbahnmitte wieder an den rechten Fahrbahnrand, wobei sie einen Anstoß am hinteren Reifen spürte und hierdurch zu Fall kam. Sie konnte noch ein Aschaffenburger Teilkennzeichen ablesen. Das Mädchen wurde von den Rettern mit Verdacht auf eine Fußfraktur in ein Krankenhaus gefahren. Von dem Pkw fehlt jede Spur.
Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

VW angefahren und geflüchtet
Damm.
Ein unbekannter Fahrzeugführer streifte in der Zeit von 17:30 Uhr bis 18 Uhr einen VW Passat und entfernte sich ohne jede weitere Maßnahme. Das Fahrzeug war in der Mühlstraße abgestellt und weist nun einen Streifschaden an der hinteren rechten Flanke auf. Der Sachschaden beläuft sich im dreistelligen Bereich.
Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Mann fährt unter Drogeneinfluss und versucht Polizist Kopfnuss zu geben
Bessenbach-Straßbessenbach.
Am Montag, gegen 13:20 Uhr, suchte ein 31-Jähriger mit seinem Pkw Honda eine Autowerkstatt in der Würzburger Straße auf und versuchte den Geschäftsleiter zur Abnahme einer Hauptuntersuchung zu zwingen. Bereits hier gab sich der Mann verhaltensauffällig, indem er orientierungslos um sich schrie. Nachdem er auf eine vorherige Terminabsprache verwiesen wurde, fuhr er mit erhöhter Geschwindigkeit mit seinem Pkw rückwärts vom Hof und in den fließenden Straßenverkehr ein. Dort kam es fast zu einem Verkehrsunfall mit einem nahenden, unbekannten Pkw. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg wurde alarmiert, woraufhin eine Streife die Wohnanschrift des 31-Jährigen im Aschaffenburger Landgebiet aufsuchte. Er zeigte deutliche drogentypische Ausfallerscheinungen, weshalb er zu einer Blutentnahme mitgenommen werden sollte. Der Mann kooperierte jedoch nicht und versuchte sogar einem Beamten einen Kopfstoß zu geben. Dieser konnte jedoch ausweichen und wurde nicht verletzt. Der 31-Jährige konnte sich letzten Endes nicht den Maßnahmen entziehen, woraufhin ihm ein Arzt eine Blutprobe auf der Dienststelle entnahm. Ihn erwarten nun neben einer Anzeige aufgrund des Tätlichen Angriffs auf Vollzugsbeamte und der versuchten Körperverletzung, ein Bußgeld und ein Fahrverbot.
Nun sucht die Polizei nach dem Fahrzeug und dessen Führer, mit dem es vor der Werkstatt in Straßbessenbach fast zum Verkehrsunfall gekommen wäre.
Zeugen, die hierzu sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Kriminalitätsgeschehen
Zwei Fahrzeuge in Kleinostheim beschädigt
Kleinostheim.
In der Zeit von Samstag, 15 Uhr bis Montag, 12:30 Uhr, schlug ein unbekannter Täter die Beifahrerscheibe eines Pkw Suzuki ein. Dieser war in der Schillerstraße abgestellt. Aus dem Fahrzeug wurde nach derzeitigem Kenntnisstand nichts entwendet.
Ein weiteres Fahrzeug wurde in der Zeit von Sonntag, 21 Uhr bis Montag 09 Uhr in der Aschaffenburger Straße angegangen. Hier parkte ein Pkw Fiat, dessen linker Außenspiegel und Heckscheibe eingeschlagen wurde.
Der Sachschaden beider Fahrzeuge beläuft sich im vierstelligen Bereich.
Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in beiden Fällen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen