Polizeibericht vom 07.06.2020
Raum Aschaffenburg | Betrunkene Fahrzeugführerin, Fahrzeug überschlagen, Sachbeschädigung an Bürogebäude, Verkehrsunfall, Diebstahl

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 07.06.2020

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Betrunkene Fahrzeugführerin leistet bei Kontrolle Widerstand
Aufgrund einer Schlangenlinienfahrt wurde eine 45-jährige Mercedes-Fahrerin am Samstag, den 06.06.2020, gegen 23:05 Uhr, einer Kontrolle unterzogen. Zuvor überfuhr sie in der Dalbergstraße die Fahrbahnmarkierung und auch den Bordstein. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte dann den Anfangsverdacht und zeigte eine erhebliche Alkoholisierung. Im weiteren Verlauf widersetzte sich die Frau dann den polizeilichen Maßnahmen, unter anderem verweigerte sie die Herausgabe des Fahrzeugschlüssels. Nachdem die Fahrerin mit Handfesseln gefesselt wurde, musste sie sich einer Blutentnahme unterziehen. Ebenso wurde ihr Führerschein sichergestellt. Neben dem Verkehrsdelikt muss sich die Beschuldigte nun auch aufgrund eines Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Fahrzeug gerät ins Schleudern und überschlägt sich
Zu einem Verkehrsunfall in der Schönbornstraße kam es am Samstag, den 06.06.2020, gegen 16:40 Uhr. Ein 24-jähriger Fahrzeugführer verlor hierbei die Kontrolle über seinen Smart und konnte das ins Schleudern geratene Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle bringen. In der Folge überschlug sich der Pkw und kam auf dem Gehweg zum Liegen. Der Fahrer selbst erlitt Schnittwunden an den Händen und seine 23-jährige Beifahrerin eine Prellung am Ellenbogen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und dürfte nach dem Überschlag nur noch Schrottwert besitzen.

Fahrzeug ohne Fahrerlaubnis geführt
Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Südbahnhofstraße am Samstag, den 06.06.2020, gegen 08:05 Uhr, wurde bei dem 61-jährigen Führer eines Kleintransporters Marke Iveco festgestellt, dass dessen Fahrerlaubnis bereits entzogen wurde. Dementsprechend war er nicht mehr berechtigt das Fahrzeug zu führen. Zudem war er gewerblich unterwegs, führte aber jedoch nicht die erforderlichen Aufzeichnungen über seine Fahrtätigkeiten. Neben der Unterbindung der Weiterfahrt erwartet den Fahrzeugführer nun auch eine entsprechende Strafanzeige.

Kriminalitätsgeschehen
Sachbeschädigung an Bürogebäude
Unbekannte Täter schlugen in der Nacht von Samstag, den 06.06.2020, auf Sonntag, den 07.06.2020, eine Fensterscheibe an einem Bürogebäude in der Burchardtstraße ein. Die Tatzeit konnte zwischen 23:00 und 01:45 Uhr eingegrenzt werden. Die unbekannten Täter entkamen unerkannt und verursachten einen Schaden von ca. 3.000 €. Mögliche Tatzeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06021/857-0 mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg in Verbindung zu setzen.

Zeugenhinweis führt zur Festnahme von jugendlichen Einbrechern
Ein guter Zeugenhinweis führte am Samstag, den 06.06.2020, gegen 20:25 Uhr zur Festnahme von drei Jugendlichen. Diese hatten zuvor versucht an einer Schule in der Brentanostraße Fenster aufzuhebeln und schlugen auch eines ein. Hierbei verursachten sie einen Schaden in Höhe von 2.000 € und entfernten sich zunächst vom Tatort. Nach dem Hinweis des Zeugen wurden dann zwei 17-Jährige und ein 14-jähriger Tatverdächtiger in unmittelbarer Nähe festgenommen. Gegen die Jugendlichen wurde ein Strafverfahren des versuchten Einbruchsdiebstahls eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde sie in die Obhut ihrer Eltern übergeben.

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Verlorener Anhänger führt zu Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht
Hösbach.
Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass eine Unfallflucht am Samstag, den 06.06.2020, gegen 15:05 Uhr, schnell geklärt werden konnte. Nachdem der Zeuge in der Bahnstraße Unfallgeräusche hörte sah er aus dem Fenster und konnte sehen, dass ein Anhänger gegen einen Gartenzaun fuhr. Diesen hatte ein 57-järiger Fahrer eins Landrovers zuvor verloren. Anstatt sich um die Schadensregulierung zu kümmern, hängte der Fahrer den Anhänger jedoch wieder an und entfernte sich einfach von der Unfallstelle. Nachdem der Zeuge dann aber auch noch das Kennzeichen des Anhängers ablesen konnte, war der Fahrer schnell ermittelt. Ihn erwartet nun neben der Regulierung des Schadens von mehreren hundert Euro auch noch ein Strafverfahren aufgrund des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Kriminalitätsgeschehen
Diebstahl von Warnbaken
Laufach.
Zu einem Diebstahl von einer Warnbake kam es in der Nacht von Freitag, den 05.06., auf Samstag, den 06.06.2020. Eine in der Hauptstraße befindliche Baustelle war mit dieser abgesichert, bevor sie von dem unbekannten Täter entwendet wurde. Mögliche Tatzeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 06021/857-0 mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg in Verbindung zu setzen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen