Polizeibericht vom 14.10.2020
Raum Aschaffenburg | Betrunkener Mercedes-Fahrer verursacht Unfall, Schlägerei nach Unfall, Graffitischmiererei, Wildunfall

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 14.10.2020

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Betrunkener Mercedes-Fahrer fährt auf stehenden Audi auf - Vier Verletzte
Nilkheim. Am Dienstagabend, gegen 19:20 Uhr, fuhr ein Pkw Mercedes einem Pkw Audi auf, der in der Großostheimer Straße in Richtung Innenstadt an der Ampel zur Bahnhofstraße stand. Der Audi wurde durch die Wucht des Aufpralls einige Meter nach vorne geschoben. Neben der 43-jährigen Audi-Fahrerin wurden auch ihre 42- und 32-jährigen Beifahrerinnen mit HWS einem Krankenhaus zugeführt. Der 50-jährige Mercedes-Fahrer wurde mit Verdacht auf HWS und inneren Verletzungen ebenfalls einem Krankenhaus zugeführt. Er besitzt keine gültige Fahrerlaubnis und war erheblich alkoholisiert, weshalb ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Beide Fahrzeuge wurden massiv beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden von fast 20.000 Euro. Die Aschaffenburger Feuerwehr unterstützte an der Unfallstelle.

Kriminalitätsgeschehen
Nach Verkehrsunfall schlägt Fahrer auf Unfallgegner ein
Am Dienstagmittag, gegen 11:40 Uhr, wurden ein 52-Jähriger und eine unbekannte ältere Dame mit Krücken von einem weißen Sprinter angefahren. Hierbei befanden sich beide auf dem Gehweg vor einem Obst- und Gemüseladen in der Kleberstraße, Ecke Weißenburger Straße. Als der Sprinter zügig rückwärts in die Kleberstraße einfuhr, touchierte er die beiden Fußgänger. Die Dame kam auf ihre Knie zu Fall, stand wieder auf und entfernte sich von der Örtlichkeit. Der 52-Jährige nahm Kontakt mit dem Fahrer des Transporters auf, der ihn daraufhin beleidigte und mit der Faust auf den Kopf schlug. Kurz darauf fuhr der Sprinterfahrer weiter und zeigte hierbei auch noch dem 52-Jährigen den Mittelfinger. Die Polizei sucht nun nach der älteren Dame und dem Mercedes-Fahrer. Der Mann war circa 25 Jahre alt und 175 Zentimeter groß. Er entsprach einem südländischen Erscheinungsbild, trug kurze dunkle Haare aber keinen Bart.
Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

3 x 6 Meter großes Graffiti in der Aschaffenburger Innenstadt
Im Zeitraum von Freitag, 12 Uhr bis Montag, 06 Uhr beschmierte ein unbekannter Täter die Außenmauer einer Firma im Bahnweg. Hier ist nun ein 3 x 2 Meter großer Schriftzug in gelber Sprühfarbe zu sehen. Mehrere hundert Euro Sachschaden entstanden.
Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Pressebericht der PI Alzenau für Mittwoch, 14.10.2020
Wildunfall
Kahl, Lkr. Aschaffenburg.
Am Dienstagmorgen um 07.15 Uhr erfasste ein 54-jähriger Lkw-Fahrer zwischen der Anschlussstelle Alzenau Nord und Emmerichshofen ein Reh. Das Tier wurde bei der Kollision getötet, der Lkw blieb unbeschädigt.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen