Polizeibericht
Raum Aschaffenburg | Fahrradsturz, Verkehrsunfallfluchten, Auffahrunfälle, Drogenfahrt, Kraftstoffdiebstahl, Pkw verkratzt, Körperverletzung, Wildunfall

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 22.09.2021

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Fahrradfahrer alleinbeteiligt gestürzt
Am Dienstag, gegen 07.45 Uhr befuhr ein 20 jähriger Fahrradfahrer die Bahmersgasse in Fahrtrichtung Hensbachstraße. Im Verlauf der Gefällstrecke verwechselte der Mann die beiden Bremsen und kam dadurch zu Sturz. Er erlitt diverse Schürfwunden und Prellungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Radfahrer trug keinen Schutzhelm.

Verkehrsunfallfluchten
Am Montag, gegen 08.45 Uhr befuhr ein 56 jähriger VW-Transporter-Fahrer die Schmerlenbacher Straße in Fahrtrichtung Schmerlenbach. Im Kurvenbereich kam es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden, unbekannten Fahrzeug, welches anschließend seine Fahrt fortsetzte.
Es entstand ein Gesamtschaden von circa 300 Euro.

Am Dienstag, gegen 17.20 Uhr befuhr ein Pkw Seat die Würzburger Straße in Fahrtrichtung Haibach auf dem rechten Fahrstreifen. Links neben dem Fahrzeug befand sich der Pkw Ford einer 18 jährigen Frau. Aufgrund einer Baustelle wechselte der Pkw Seat auf den linken Fahrstreifen, wobei es zu einer Kollision mit dem anderen Pkw kam. Anschließend entfernte sich der unfallverursachende Pkw unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg ermittelt nun wegen „Unerlaubtem Entfernen vom
Unfallort“. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 200 Euro.

Am Dienstag wurde eine weitere Unfallflucht bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg zur Anzeige gebracht. Bereits am 11.09.2021 in der Zeit von 09.00 Uhr bis 10.00 Uhr wurde ein schwarzer Pkw Audi in der Treibgasse durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Sachschaden an der linken Fahrzeugseite des Audi beträgt circa 1.000 Euro.

Am Dienstag, gegen 18.00 Uhr befuhr der 48 jährige Fahrer eines Sattelkraftzuges die Staatsstraße 2309 (Obernauer Straße) von Obernau kommend in Fahrtrichtung Aschaffenburg. Zur gleichen Zeit fuhr ein Autotransporter mit ausländischer Zulassung (vermutlich Litauen) in entgegengesetzter Richtung und wäre aufgrund parkender Fahrzeuge wartepflichtig gewesen. Der Fahrzeugführer fuhr dennoch in die Engstelle ein. Zwischen den Fahrzeugen kam es zu einer seitlichen Kollision. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro. Der Fahrer des Autotransporters setzte seine Fahrt jedoch unerlaubt fort und kümmerte sich nicht um die Schadensregulierung.

Erheblicher Sachschaden bei Auffahrunfällen
Am Dienstag um 14.15 Uhr kam es auf der Staatsstraße 3115 zu einem Auffahrunfall zwischen einem Pkw VW und einem Pkw Fiat. Durch den Aufprall wurde der Fiat so stark beschädigt, dass dieser abgeschleppt werden musste. Der Gesamtschaden beträgt circa 10.000 Euro.
Am Dienstag, gegen 16.50 Uhr entstand bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 26
ein Gesamtschaden von circa 19.000 Euro.

Auf Höhe des Landschaftsparks „Schönbusch“ mussten ein Pkw Ford-Fahrer und eine Seat-Fahrerin verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte ein 69 jähriger Peugeot-Fahrer zu spät und schob die Fahrzeuge aufeinander. Zwei Kraftfahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Fahrzeugführerin unter Drogeneinfluss
Am Dienstag, gegen 10.15 Uhr wurde eine 34 jährige Fahrerin eines Pkw Skoda im Schwalbenrainweg einer Verkehrskontrolle unterzogen. Aufgrund von persönlichen Ausfallerscheinungen bestand der Verdacht einer Fahrt unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln, welcher durch einen Drogenvortest untermauert wurde. Die Frau musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Gegen sie wurde ein
Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kriminalitätsgeschehen
Kraftstoff aus einem Lkw gestohlen
In der Zeit von Montag, 16.00 Uhr bis Dienstag 05.20 Uhr wurden aus einem in der Dieselstraße geparkten weißen Lkw DAF Dieselkraftstoff entwendet. Der oder dieunbekannten Täter beschädigten das
Schloss des Fahrzeugtanks und zapften den gesamten Dieselkraftstoff ab. Der Gesamtschaden beträgt circa 850 Euro.

Pkw verkratzt
In der Zeit von Freitag 10.09.2021 bis Dienstag 10.00 Uhr wurde in der Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Bernhardstraße ein Pkw VW verkratzt. Als die Fahrzeughalterin zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, konnte sie im Bereich der Beifahrertüre entsprechende Beschädigungen feststellen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.500 Euro.
Hinweise zu den unbekannten Tätern der oben genannten Fälle erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.-Nr. 06021 / 857-0.

Körperverletzung zum Nachteil eines Busfahrers
Am Dienstag, gegen 21.30 Uhr kam es in einem Linienbus an der Haltestelle des Regionalen Omnibusbahnhofs zu einer Körperverletzung. Hierbei begab sich ein potentieller Fahrgast zum 49 jährigen Fahrer des Busses und schlug diesem unvermittelt mehrmals ins Gesicht. Anschließend wurde der Fahrer von dem 28-jährigen Mann zu Boden gerissen.
Der Busfahrer erlitt offensichtliche eine Platzwunde und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.
Aufgrund von Zeugenhinweisen konnte durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Aschaffenburg keine ein Tatverdächtiger im Stadtgebiet Aschaffenburg angetroffen und anschließend in Gewahrsam genommen werden. Der Tatverdächtige war stark alkoholisiert.

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Wildunfall mit einem Reh
Großostheim.
Am Mittwoch, gegen 01.00 Uhr befuhr ein 34 jähriger VW-Fahrer die Kreisstraße AB 1 in Großostheim in Fahrtrichtung Pflaumheim, als ein Reh die Fahrbahn überquerte. Der Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Durch die Kollision wurde das Tier getötet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 2.000 Euro.

Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss
Bessenbach.
Am Mittwoch, gegen 00.45 Uhr wurde der 27 jährige Fahrer eines Pkw Opel in der Würzburger Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Aufgrund von persönlichen Ausfallerscheinungen bestand der Verdacht einer Fahrt unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln, welcher durch einen Drogenvortest untermauert wurde. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen