Polizeibericht
Raum Aschaffenburg | Geparktes Auto angefahren, Ladendiebin ertappt, Auseinandersetzung im Linienbus

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 08.08.2021

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Geparktes Auto angefahren
Im Zeitraum von Freitagnacht, 21:40 Uhr, auf Samstagmorgen, 08:50 Uhr, ereignete sich in Aschaffenburg, Schweinheim, in der Vogelsbergstraße ein Verkehrsunfall. Der unbekannte Unfallverursacher beschädigte hierbei einen geparkten Pkw VW Golf, welcher ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt war. Anschließend entfernte sich der Fahrer, ohne sich um eine Regulierung des Schadens zu kümmern. An dem VW entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500,- €.
ZeugInnen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion
Aschaffenburg (06021/857-0) in Verbindung zu setzen.

Kriminalitätsgeschehen
Ladendiebin auf frischer Tat
Durch eine Mitarbeiterin in einem Bekleidungsgeschäft in der Goldbacher Straße in Aschaffenburg, konnte eine Ladendiebin auf frischer Tat ertappt werden. Die 33-Jährige wurde daraufhin von der Mitarbeiterin gebeten, ihre mitgeführte Tasche zu öffnen. Hierbei konnte weiteres Diebesgut im Wert von rund 100,- € aus verschiedenen umliegenden Geschäften aufgefunden werden. Da die Frau im Inland keinen festen Wohnsitz hat, wurde eine Sicherheitsleistung erhoben und die gestohlenen Gegenstände an die jeweiligen Ladengeschäfte zurückgegeben. Nach erfolgter Sachverhaltsaufnahme wurde die Frau aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Kreis Aschaffenburg

Kriminalitätsgeschehen
Auseinandersetzung im Linienbus
Mainaschaff

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in einem Linienbus der Verkehrsgesellschaft Untermain zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen. Der Auslöser für den Streit konnte vor Ort nicht abschließend geklärt werden. Im Verlauf der Auseinandersetzung erlitt ein 18-Jähriger durch einen Wurf mit einem noch unbekannten Gegenstand eine Platzwunde am Kopf. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde der 21-jährige Angreifer daraufhin von einer weiteren Person durch den Einsatz eines Tierabwehrsprays auf Distanz gehalten. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg leitete gegen die
Beteiligten mehrere Strafverfahren, unter anderem aufgrund des Anfangsverdachts der „Gefährlichen Körperverletzung“, ein.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen