Polizeibericht vom 23.08.2020
Raum Aschaffenburg | Motorradfahrer übersehen, Widerstand gegen Polizeibeamte, Körperverletzung

Presseberichtder Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 23.08.2020

Stadt Aschaffenburg - Verkehrsgeschehen

Motorradfahrer übersehen
In der Würzburger Straße kam es am Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw VW und einem Motorrad. Gegen 17:15 Uhr fuhren zunächst beide Fahrzeuge auf der zweispurigen Fahrbahn in Richtung Haibach. Die Fahrerin des VW Polo wollte dann verbotswidrig auf der Würzburger Straße wenden und lenkte ihr Fahrzeug nach links. Hierbei übersah sie den links neben ihr befindlichen Motorradfahrer. Der Kradfahrer konnte nicht mehr bremsen und prallte gegen den querstehenden Polo. Hierbei zog er sich Verletzungen am Kopf zu und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 12500 EUR.

Stadt Aschaffenburg - Kriminalitätsgeschehen

Körperverletzung
Am Aschaffenburger Mainufer kam es Sonntagfrüh zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 18jährigen. Der Geschädigte wurde auf bei der Aschaffenburger Polizeidienststelle vorstellig und gab an, gleich zweimal durch mehrere Personen der gleichen Gruppe geschlagen worden zu sein. Zunächst habe ihn eine 4-6 köpfige, männliche Gruppe im Bereich der Mainwiese unterhalb eines dortigen Spielplatzes nach einem Streit tätlich angegriffen. Einige Zeit später sei der Geschädigte am Schlossplatz nochmals auf die Gruppe getroffen und erneut tätlich angegriffen worden. Der junge Mann wurde aufgrund seiner Verletzungen von der Dienststelle aus, leichtverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Sachbeschädigung, Beleidigung und Widerstand gegen Polizeibeamte
Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Aschaffenburg, kurz OED, wollten am Samstagabend einen Fahrradfahrer im Bereich der Suicardusstraße kontrollieren. Hierbei stellten die Beamten Unregelmäßigkeiten an der Fahrgestellnummer des Rades fest, die sie genauer in Augenschein nehmen wollte. Der 23jährige Fahrradfahrer verhielt sich bei der Kontrolle zunehmend aggressiver. Nachdem er den Beamten sogar Schläge androhte, sollte die Person gefesselt werden. Hiergegen wehrte sich der 23jährige massiv und beleidigte die Beamten aufs Übelste. Bei der Verbringung in ein Dienstfahrzeug trat er dann noch gegen eine Kunststoffabdeckung im Fahrgastraum. Auf der Dienststelle wurde dem jungen Mann auf Weisung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen. Im Anschluss wurde der 23jährige in Gewahrsam genommen. Bei den Widerstandshandlungen verletzte sich ein 27jähriger Polizeibeamter leicht, blieb aber weiterhin dienstfähig. An dem Dienstfahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 200 EUR.

Ehepaar bei Ladendiebstahl ertappt
In einem Kaufhaus in der Goldbacher Straße wurden am Samstagnachmittag zwei Ladendiebe auf frischer Tat ertappt. Ein Detektiv konnte zunächst beobachten, wie ein 31jähriger einen Parfümflacon im Wert von über Einhundert EUR aus dem Regal nahm. Anschließend begab sich der Tatverdächtige in eine Umkleidekabine, wo er das Diebesgut an seine dort wartende 37jährige Ehefrau übergab. Gemeinsam machte sich das Paar auf dem Weg zum Ausgang, wo sie durch den Ladendetektiv angehalten und der Polizei übergeben wurden.

Kreis Aschaffenburg - Verkehrsgeschehen

Kradfahrer in Waldaschaff gestürzt
Auf der Kreisstraße von Weiberbrunn in Richtung Waldaschaff kam es am Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten. Der Fahrer eines BMW Kraftrades fuhr auf der Kreisstraße AB 4 von Weibersbrunn in Richtung Waldaschaff. In einer Rechtskurve stürzte der Kradfahrer mit seiner Maschine und schlitterte über die Fahrbahn. Sowohl der Fahrer, als auch seine Sozia zogen sich bei dem Sturz leichtere Verletzungen zu und mussten zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht werden. An dem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1500 EUR.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen