Polizeibericht
Raum Aschaffenburg | Parkrempler, Fahrraddieb, Ladendieb, PKW verkratzt, Unfallflucht, Streitigkeit im Impfzentrum

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 06.07.2021

Stadt Aschaffenburg

Parkrempler Am Hasenkopf - Zeugen gesucht
Ein unbekannter Fahrzeugführer touchierte am Sonntag, im Zeitraum 11 Uhr bis 13 Uhr, einen Pkw VW. Dieser war im Erdgeschoss eines Parkdecks Am Hasenkopf abgestellt und weist nun eine Delle sowie einen Kratzer an der rechten Fahrzeugseite auf. Der Sachschaden liegt im vierstelligen Bereich.
Hinweise zu einem flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Dieb klaut Vorderrad eins Fahrrades - Zeugen gesucht
Leider
. Am Montag entwendete ein unbekannter Täter lediglich das Vorderrad eines Fahrrades. Es war im Zeitraum von 08:30 Uhr bis 12:15 Uhr an einem Laternenmast in der Seidelstraße angeschlossen. Das Fahrradschloss umfasste jedoch nicht das Rad, wodurch sich der Dieb offenbar eingeladen fühlte es abzumontieren und an sich zu nehmen. Dem Besitzer entstand so ein Schaden im zweistelligen Bereich.
Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Ladendieb missbraucht Drive-In-Service - Anschließend mit Drogen am Steuer erwischt
Am Montagnachmittag, gegen 14:30 Uhr, versuchte ein 40-Jähriger die Bezahlung mehrerer Artikel an der Kasse eines Baumarktes in der Kulmbacher Straße zu umgehen. Hierbei nutzte der Mann den Drive-In-Service und lud sich die hierfür vorgesehene Box voll. Anschließend versteckte er jedoch diverse Artikel im Wert von fast 300 Euro in seinem Fahrzeug außerhalb der Box, sodass diese für die Kassiererin nicht mehr ersichtlich waren. Sein Vorhaben wurde jedoch von einem anderen Mitarbeiter beobachtet und daraufhin gemeldet. Während der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei stellte sich heraus, dass der 40-Jährige berauscht mit seinem Pkw Peugeot unterwegs war. Er stand merklich unter dem Einfluss von Betäubungsmittel. Zudem führte er in seinem Fahrzeug eine geringe Menge Marihuana mit sich. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Mann musste die Streife auf die Wache begleiten. Dort wurde ihm von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung durfte der 40-Jährige die Dienststelle verlassen. Den Mann erwartet eine Anzeige wegen Diebstahl, Trunkenheit im Verkehr und nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Farbe auf Straße verteilt - Polizei muss Fahrbahn sperren und sucht nach Zeugen
Strietwald.
Ein unbekannter Täter beschmutzte am Dienstag, gegen 04:30 Uhr die Fahrbahn der Daimlerstraße mit weißer und grüner Farbe. Die entsprechenden Farbeimer standen noch vor Ort an einem Altglascontainer unsachgemäß entsorgt. Das Schadensbild lässt auf ein absichtliches Verteilen schließen. Einige Verkehrsteilnehmer waren bis zum Eintreffen der Polizeistreife bereits durch die Farbe gefahren und verteilten sie so bis zur Mainaschaffer Straße. Bis zu einer ordnungsgemäßen Reinigung der Fahrbahn durch Kräfte der Feuerwehr und der Stadt Aschaffenburg wurde der betroffene Abschnitt gesperrt.

Unbekannter versieht gesamten Pkw VW mit Kratzern
Österreicher Kolonie
. Ein unbekannter Täter verkratzte einen VW Polo ringsherum. Das Fahrzeug stand im Zeitraum von Sonntag, 10 Uhr bis Montag, 07 Uhr in der Elsässer Straße. Der Täter hinterließ einen Schaden von über 3000 Euro.
Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in beiden Fällen geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Kreis Aschaffenburg

Unfallflucht - Zweirad als mögliches Tatfahrzeug gesucht
Kleinostheim Im Zeitraum von Donnerstag, 14:30 Uhr bis Montag, 13:45 Uhr streifte ein unbekannter Fahrzeugführer einen Pkw Mazda. Das Fahrzeug stand Auf der Hohstadt geparkt und weist nun mehrere Kratzer auf der Fahrerseite auf. Das Schadensbild lässt auf eine Berührung mit einem Lenker und eine Handbremse schließen, wie sie an Zweirädern verbaut sind.
Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder Hinweise zu einem tatverdächtigen Fahrzeug geben können. Diese werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Streitigkeit im Impfzentrum
Hösbach
. Am Montagnachmittag, gegen 14:30 Uhr, kam es zwischen einem Arzt und einem Besucher des Impfzentrums in der Industriestraße zu einer Meinungsverschiedenheit. Eine Streife der Polizeiinspektion wurde hinzugerufen. Im Rahmen der Sachverhaltsaufnahme kam es zu Anzeigen einer Körperverletzung, einer Beleidigung sowie einem Hausfriedensbruch. Die genauen Umstände der Streitigkeit, sowie die Überprüfung möglicher Tatbestände sind Teil der Ermittlungen der Polizeiinspektion Aschaffenburg.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen