Polizeibericht vom 12.06.2020
Raum Aschaffenburg und Miltenberg | Handwerkerleistungen aufdringlich an der Haustür angeboten – Hinweise der Polizei zu Haustürgeschäften

Pressebericht des PP Unterfranken - Bereich Untermain - vom 12.06.2020
LKR. ASCHAFFENBURG UND LKR. MILTENBERG. In den vergangenen Tagen gingen vermehrt Mitteilungen bei der Polizei über Personengruppen ein, die Hausbesitzern unaufgefordert ihre handwerklichen Tätigkeiten an der Haustür anboten. Die Anwohner berichteten von einem aufdringlichen und einem teils überrumpelnden Geschäftsgebaren. Die Polizei rät zur Vorsicht.

In der vergangenen Woche wurden wiederholt, ohne vorherige Bestellung, Handwerksleistungen an den Haustüren von Bürgerinnen und Bürgern in den Landkreisen Aschaffenburg und Miltenberg angeboten. Die Personengruppen, die durchwegs mit auswärtigen Fahrzeugen unterwegs waren, suchten hierbei Privatanwesen auf und boten u. a. Reinigungsarbeiten im Außenbereich der Anwesen oder Reparaturen von Dächern an. In den bislang bekannt gewordenen fünf Fällen kam es stets zu Unstimmigkeiten. Es wurde über das aufdringliche Werben der Arbeiter berichtet, mitunter fühlten sich Hausbesitzer von der forschen Vorgehensweise der Gruppen überrumpelt, als diese unmittelbar mit ihren Arbeiten beginnen wollten.

Die Bürgerinnen und Bürger reagierten richtig, zogen u. a. Nachbarn und Bekannte hinzu oder kündigten die Verständigung der Polizei an. In allen Fällen entfernten sich hierauf die Arbeiter, die zum Teil schon ihre Tätigkeiten aufgenommen hatten.

Auch wenn ein strafbares Verhalten nicht zwangsläufig vorliegt, rät die Polizei zur Wachsamkeit bei unbestellten Angeboten wie bspw. Asphaltierarbeiten, Reparaturen am Dach, Reinigungsarbeiten, Schädlingsbekämpfung oder Ähnlichem:
· Lassen Sie sich von vermeintlich günstigen Offerten oder aufdringlichen Werbern an der Haustür nicht überrumpeln. Mitunter handelt es sich um unseriöse Angebote und geringwertige Handwerkerleistungen.
· Ziehen Sie ggf. Nachbarn, Bekannte oder Verwandte hinzu.
· Scheuen Sie sich nicht, die Polizei zu verständigen. Da die Gruppen in der Regel mit einem Fahrzeug unterwegs sind, bittet die Polizei, das Kennzeichen zu notieren und den Beamten mitzuteilen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen