Polizeibericht
Raum Aschaffenburg | Unfallflucht, Alkoholisierter Mofafahrer, Einbruch in Biergarten, Verkehrsunfälle

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 29.07.2021

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Unfallflucht nach Vorfahrtsverstoß
Am Mittwochnachmittag gegen 16:15 Uhr befuhr eine VW-Fahrerin die Willigisbrücke von der Innenstadt kommend und wollte weiter auf die Großostheimer Straße fahren. An der Einmündung zur Darmstädter Straße wurde ihr durch einen Pkw-Fahrer die Vorfahrt genommen. Der Pkw-Fahrer bog von der Darmstädter Straße auf die Großostheimer Straße ein und war seinerseits wartepflichtig. Die VW-Fahrerin musste durch den Vorfahrtsverstoß abrupt abbremsen und verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Nach einem Kontakt mit einem Verkehrszeichen kam sie in der Böschung abseits der Fahrbahn zum Stehen. Die verunfallte Fahrzeugführerin erlitt Hämatome im Gesicht und klagte über Schmerzen im Beckenbereich. Sie wurde durch den Rettungsdienst zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus verbracht. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 2000 Euro geschätzt. Hinweise zum flüchtigen Unfallverursacher sind nicht bekannt.
Hinweise zum - im oben genannten Fall - flüchtigen Unfallverursacher erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Tel.-Nr. 06021/857-0.

Nach Kollision im Gegenverkehr - Verkehrsteilnehmerin fährt weiter
Gailbach.
Am Mittwoch befuhr ein 66-jähriger Verkehrsteilnehmer mit dem Pkw die Aschaffenburger Straße. Durch mehrere am Straßenrand geparkte Pkw war die Fahrbahn verengt. Ein entgegenkommender Pkw touchierte das Fahrzeug des 66-Jährigen. Hierdurch kam es bei diesem zu einem Sachschaden in Form von Kratzern und eines eingeklappten Seitenspiegels. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro. Die Fahrzeugführerin des entgegenkommenden Pkw hielt zunächst an. Nach einem kurzen Wortwechsel der beiden Verkehrsteilnehmer fuhr die Dame weiter ohne ihre Personalien zu hinterlassen.

Alkoholisierter Mofafahrer
Damm.
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag gegen 23:45 Uhr fiel einer Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg ein Mofafahrer samt Sozius mit unsicherer Fahrweise auf. Bei einer anschließenden Verkehrskontrolle wurde starker Alkoholgeruch beim Fahrzeugführer festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über einer Promille. Der 24-jährige Fahrzeugführer wurde während der Sachverhaltsaufnahme den Beamten gegenüber zunehmend aggressiv. Auf der Dienststelle musste anschließend eine Blutentnahme durchgeführt werden. Zudem liegt der Verdacht des Konsums von Betäubungsmitteln vor. Der Sozius durfte hingegen nach negativem Alkoholtest die Fahrt mit dem Mofa fortsetzen.

Kriminalitätsgeschehen
Einbruch in Biergarten am Mainufer
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es gegen 01:30 Uhr erneut zu einem Einbruch in den Schankwagen eines Biergartens am Mainufer. Wie schon in der Nacht zuvor wurde hierbei ein Vorhängeschloss aufgebrochen, wodurch vier unbekannte männliche Personen einsteigen konnten. Bislang wurde kein Beuteschaden durch den Betreiber festgestellt.

Nach bisherigen Erkenntnissen können die unbekannten Täter wie folgt beschrieben werden:
Männlich, 20 bis 30 Jahre alt, helle Oberbekleidung, Zwei der Täter führten eine schwarze Umhängetasche mit sich

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Verletzter Fahrradfahrer nach Verkehrsunfall beim Linksabbiegen
Haibach.
Am Mittwoch gegen 17:45 Uhr befuhr ein Volvo-Fahrer die Würzburger Straße in Fahrtrichtung Grünmorsbach. Beim Linksabbiegen übersah er einen entgegenkommenden Fahrradfahrer auf dem Fußgängerweg. Der 49-jährige Fahrradfahrer kollidierte mit der Beifahrerseite des Pkw und wurde auf die Windschutzscheibe geschleudert. Der Fahrradfahrer erlitt ein Schädelhirntrauma und wurde nach Erstversorgung durch Passanten durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Verkehr musste während der Unfallaufnahme kurzzeitig durch die Feuerwehr Haibach geregelt werden. Am Pkw und Fahrrad entstand zudem insgesamt ein Sachschaden von circa 5000 Euro.

Verkehrsunfall mit verletztem Leichtkraftradfahrer
Großostheim.
Am Mittwochabend gegen 17:30 Uhr kam es auf der Breite Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Leichtkraftradfahrer. Der 47-jährige Leichtkraftradfahrer musste an der Einmündung Am Wildgraben verkehrsbedingt anhalten. Unterdessen näherte sich die 32-jährige Pkw-Fahrerin aus entgegenkommender Richtung. Die Fahrzeugführerin bog ihrerseits nach links in die Straße Am Wildgraben ein und übersah dabei den vorrangberechtigten Leichtkraftradfahrer. Der Pkw kollidierte frontal mit dem Leichtkraftrad. Hierbei wurde der 47-Jährige über die Motorhaube geschleudert. Er erlitt eine Schürfwunde am linken Knie und wurde mit Verdacht auf HWS-Syndrom in ein Krankenhaus verbracht.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen