Polizeibericht
Raum Aschaffenburg | Vorfahrtsverstoß, Räuberischer Diebstahl, Übersteuert in Rechtskurve, Unfallflucht, Einbruch

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 16.09.2021

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Vorfahrtsverstoß - 51-jähriger Autofahrer leicht verletzt

Am Mittwochmorgen übersah ein 51-jähriger Peugeot-Fahrer in der Bavariastraße beim Passieren der Kreuzung zur Lindestraße einen vorfahrtberechtigten BMW. Aufgrund von parkenden Autos wurde dem 58-jährigen BMW-Fahrer ebenfalls die Sicht versperrt und fuhr so dem Peugeot in die Beifahrerseite. Der Peugeot drehte sich durch die Wucht des Aufpralls um 180 Grad und die Airbags lösten aus. Der Peugeot-Fahrer klagte anschließend über Schmerzen im Brustbereich und wurde zur Abklärung in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Kriminalitätsgeschehen
Räuberischer Diebstahl von Lebensmitteln
Ein 19-jähriger Ladendieb versuchte am Mittwoch, gegen 14:00 Uhr, einen Supermarkt in der Kulmbacher Straße mit einer Tüte nicht bezahlter Lebensmittel zu verlassen. Der Diebstahlsversuch wurde von zwei Ladendetektiven bemerkt, welche den jungen Mann verfolgen und festhalten konnten. Bis zum Eintreffen der Polizeistreife versuchte sich der Dieb mit aller Gewalt loszureißen, beleidigte und bedrohte die Ladendetektive. Während der Sachverhaltsaufnahme wurde bekannt, dass der junge Mann zuvor schon einen danebengelegenen Discounter betreten hatte. Dort hatte er bereits Hausverbot wegen eines vergangenen Deliktes. Auf den Täter kommt daher, neben Diebstahl, Bedrohung und Beleidigung, auch eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch zu.

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Durch Vorfahrtsverstoß erschrocken - 12.000 Euro Sachschaden
Großostheim. Am Mittwoch, gegen 09:00 Uhr, wollte ein 19-jähriger Berufskraftfahrer mit seiner Sattelzugmaschine von der Stockstädter Straße nach rechts in die Bauhofstraße einbiegen. Um den Abbiegevorgang mit seinem Gespann durchzuführen, fuhr er sehr weit in den Einmündungsbereich ein, ohne dabei auf die Vorfahrtsregelung rechts-vor-links zu achten. Ein 36-jähriger Mercedesfahrer fuhr zu diesem Zeitpunkt auf der Bauhofstraße in Richtung der Einmündung. Der vorfahrtberechtigte Autofahrer erschrak durch den auftauchenden Lkw und wich nach rechts aus. Hierbei kam er von der Fahrbahn ab und prallte mit der Beifahrerseite gegen das Eingangstor eines ansässigen Firmengebäudes. Anschließend kollidierte der Pkw innerhalb des Firmengeländes mit einem Holzstapel und einem Muldenkipper. Der Mercedesfahrer klagte nach dem Unfall über Rückenschmerzen und wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

24-Jähriger übersteuert in Rechtskurve
Dammbach.
Am Dienstagnachmittag befuhr ein Mercedesfahrer die Staatstraße zwischen Krausenbach und der Rastanlage Rohrbrunn. In einer Rechtskurve übersteuerte er und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der junge Mann geriet hierbei ohne Fremdeinwirkung auf den Gegenfahrstreifen, drehte sich und rutschte mit seinem Pkw rückwärts an der Leitplanke entlang. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von circa 8.000 Euro. Es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der 24-Jährige blieb unverletzt.

Unfallflucht auf Supermarktparkplatz
Großostheim.
Ein 52-jähriger Mercedesfahrer musste am Mittwoch, nach dem Einkauf in einem Supermarkt in der Aschaffenburger Straße, einen Unfallschaden an seinem Pkw feststellen. Der Herr hatte sein Fahrzeug dort zwischen 15:50 Uhr und 16:10 Uhr auf dem Parkplatz des Supermarktes abgestellt. An seinem schwarzen Pkw war anschließend an der Schadensstelle gelber Fremdlack sichtbar. Der Unfallverursacher hatte den Schaden offensichtlich beim Parkvorgang verursacht und ist anschließend geflüchtet. Der entstandene Sachschaden am Mercedes beträgt circa 1.500 Euro.
Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-0 entgegen.

Kriminalitätsgeschehen
Einbruch in Schulgebäude
Großostheim.
In der Zeit von Dienstag, 00:00 Uhr bis Mittwoch, 06:50 Uhr brachen bislang unbekannte Täter in eine öffentliche Schule in der Schaafheimer Straße ein. Die Täter hebelten hierbei mehrere Türen auf und entwendeten 3.000 Euro aus einem Tresor. Zudem wurde schätzungsweise 5.000 Euro Sachaschaden verursacht. Täterhinweise gibt es bislang nicht.
Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-0 entgegen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen