Polizeibericht vom 03.05.2020
Stadt-Kreis Aschaffenburg | Unfallflucht, Unfälle und Kontrollen

Pressebericht der PI Aschaffenburg und Alzenau für den 03.05.2020

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Trunkenheit im Verkehr
Am frühen Sonntagmorgen kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Aschaffenburg in der Frohsinnstraße die Fahrerin eines Alfa Romeo im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Von der Fahrzeugführerin ging ein merklicher Alkoholgeruch aus. Ein erster Test vor Ort ergab einen Wert von nahezu 1,3 Promille. Es folgten eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheines.

Unfallflucht während des Einkaufens
Auf dem Parkplatz zweier Verbrauchermärkte in der Südbahnhofstraße kam es am Samstag zu einer Verkehrsunfallflucht. Die Fahrerin eines Mitsubishi parkte ihr Fahrzeug gegen 16:00 Uhr und begab sich anschließend zum Einkaufen. Bei der Rückkehr zu ihrem Fahrzeug stellte die Fahrerin gegen 17:00 Uhr einen frischen Streifschaden an der linken Seite des hinteren Stoßfängers fest. Der Unfallverursacher hatte sich unerlaubt von der Unfallörtlichkeit entfernt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 1000 EUR.

Unfallflucht in der Maximilianstraße
In der Maximilianstraße kam es im Zeitraum von Freitag 15:00 Uhr und Samstag 15:00 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei wurde ein geparkter grauer Pkw VW Golf im Bereich der vorderen Stoßstange beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 EUR.

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Wildunfall mit Reh
Auf der Kreisstraße AB 24 von Sailauf in Richtung Rottenberg, kam es am Samstagabend zu einem Wildunfall. Die Fahrerin eines BMW befuhr die Strecke gegen 22:00 Uhr, als ein Reh auf die Fahrbahn rannte und von dem BMW erfasst wurde. Trotz des Zusammenstoßes konnte das Wildtier von der Unfallstelle flüchten. An dem BMW entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 7000 EUR.

E-Scooter aus dem Verkehr gezogen
Am Samstagmorgen kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Aschaffenburg in der Hösbacher Hauptstraße einen E-Scooter. Das Fahrzeug wies eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit auf, die eine Fahrerlaubnis zum Führen des E-Scooters erforderlich machte. Der Fahrzeugführer verfügte jedoch weder über die erforderliche Fahrerlaubnis noch um einen erforderlichen Versicherungsschutz. Die Konsequenz ist eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz.

Totalschaden durch nicht angepasste Geschwindigkeit
Alzenau. Ein 19jähriger Opel Corsa Fahrer wollte am Samstag, 02.05.2020 gegen 21:55 Uhr von der Anschlussstelle Alzenau-Nord kommend nach rechts in die Industriestraße abbiegen. Aufgrund unangepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn brach das Heck beim Abbiegen aus und er fuhr in die Böschung. Der Fahrer und sein Beifahrer blieben unverletzt. Beim Opel Corsa wurden die Frontstoßstange sowie die linke hintere Türe eingedellt. Gegen den Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfallflucht in Kahl
Kahl. Am Samstag, 02.05.2020 zwischen 09:00 und 12:00 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Täter mit seinem Fahrzeug gegen den linken Außenspiegel eines geparkten silbernen VW Golfs. Der Fahrer entfernte sich ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Die Polizeiinspektion Alzenau ermittelt nun wegen dem unerlaubten Entfernen vom Unfallort. Unfallzeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Alzenau unter der Telefonnummer 06023/944-0 in Verbindung zu setzen.

Kriminalitätsgeschehen

Schlagring und Einhandmesser bei Verkehrskontrolle festgestellt
Kleinkahl. Am Samstag, 02.05.2020 um 13:30 Uhr wurde in der Großlaudenbacher Straße ein Pkw einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellte sich heraus, dass der 18jährige Fahrer ein Einhandmesser in der Jackentasche mitführte, was eine Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz darstellt. Zudem konnte im Pkw ein Schlagring aufgefunden werden. Die Polizeiinspektion Alzenau ermittelt nun aufgrund des Schlagrings wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz. Der Schlagring und das Einhandmesser wurden beschlagnahmt.

Sachbeschädigung an Pkw
Alzenau-Michelbach. Zwischen Freitag, 01.05.2020, 16:00 Uhr und Samstag, 02.05.2020 09:00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter Täter am Erlenborn die linke hintere Fahrzeugseite eines geparkten weißer Pkw Citroen. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro. Die Polizeiinspektion Alzenau hat die Ermittlungen wegen einer Sachbeschädigung aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Alzenau unter der Telefonnummer 06023/944-0 in Verbindung zu setzen.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Stadt-Kreis Aschaffenburg | Unfälle, Unfallflucht und Einbruch in Schule

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen