Polizeibericht vom 22.04.2020
Stadt/Kreis Aschaffenburg | Kriminalitätsgeschehen & Verkehrsgeschehen

Presseberichtder Polizeiinspektion Aschaffenburg und Alzenau vom 22.04.2020

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Unfall beim Anfahren vom Farbahnrand
In der Daimlerstraße wollte am Dienstag um 12:35 Uhr eine 19-Jährige mit ihrem Pkw KIA vom Fahrbahnrand anfahren und kollidierte hierbei mit dem von hinten kommenden Pkw Skoda, der von einem 64-jährigen Mann gesteuert wurde. Durch den Zusammenstoß wurde der KIA anschließend gegen einen geparkten Opel geschoben. Die 19-Jährige klagte über Nackenverletzungen und wollte das selbstständig abklären. Der Gesamtschaden wird auf etwa 7.000 Euro geschätzt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Der 53-jährige Fahrer eines Pkw BMW wurde am Dienstag um 18:53 Uhr in der Würzburger Straße von einer Polizeistreife zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann eine aktuelle Sperre zur Wiedererteilung der Fahrerlaubnis bis Oktober 2020 hat. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Autoschlüssel sichergestellt, erneute Anzeige erstattet.

Geparktes Fahrzeug angefahren und abgehauen
Am Dienstag um 21:30 Uhr fuhr der unbekannte Fahrer eines Pritschenwagens mit Teilkennzeichen AB-?14 rückwärts Am Rosensee gegen einen BMW und beschädigte diesen an der Fahrertür. Anschließend flüchtete er ohne Feststellung seiner Personalien vom Ort des Geschehens und hinterließ einen Fremdschaden von circa 2.000 Euro. Die Polizei bittet zwei Zeugen, welche angeblich die Kollision beobachtet haben, sich unter der TelNr: 06021/857-2230 zu melden.

Warnschilder missachtet - Lastwagen beschädigt
Am Mittwoch um 08:25 Uhr befuhr ein 48-jähriger Kraftfahrer mit seinem Lkw Iveco die Staatsstraße 3115 ortseinwärts. Trotz Höhenbegrenzung und eindeutiger Warnschilder ignorierte der Mann diese und blieb mit seinem Fahrzeug in der Nilkheimer Bahnunterführung stecken. Hierbei richtete er einen Eigenschaden von 500 Euro an. Daraufhin kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen, bis der Iveco von einer Polizeistreife rausgelotst werden konnte. Da der Verkehrsteilnehmer trotz Höhenbegrenzung von 3,60 m mit einem um 20 cm höheren Fahrzeug in die Unterführung hereingefahren war und die Warnschilder missachtet hatte, wird er nun ein „saftiges“ Bußgeld erhalten.

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Betrunken am Steuer eingeschlafen
Großostheim
. Am Dienstag um 12:40 Uhr beobachtete eine Zeugin einen VW Kleintransporter, der in Schlangenlinien durch die Bachstraße fuhr und dann schräg einparkte. Im Wageninnern sah die Frau anschließend eine leblose Person liegen und verständigte weitere Helfer und den Rettungsdienst. Die Polizeistreife konnte feststellen, dass die Frau erheblich unter Alkoholeinfluss stehend das Fahrzeug geführt hatte. Ein Alcotest ergab einen Wert von weit über 2 Promille. Ein auf dem Beifahrersitz mitfahrendes Kleinkind wurde vorübergehend in die Obhut des Jugendamtes gegeben. Die Frau wurde zur Beobachtung ins Klinikum Aschaffenburg eingeliefert, wo auch durch einen Arzt eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Außerdem erfolgte die Sicherstellung des Führerscheines zum Zwecke der Einziehung.

Pkw angefahren und geflüchtet
Großostheim
. In der Zeit zwischen Dienstag, 19:00 Uhr und Mittwoch, 11:00 Uhr, wurde in der Kauschrübenstraße eine ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkter Pkw Honda, rot, von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und auf der linken Seite erheblich beschädigt. Der Verursacher beging Unfallflucht und hinterließ einen Fremdschaden von etwa 2.000 Euro. Der Geschädigte hörte zwischen 06:00 und 06:30 Uhr einen Knall, konnte aber erst Stunden später die mögliche Zuordnung zum Unfall herbeiführen.
Die Polizei bittet Zeugen, welche die beiden Unfälle beobachtet haben, sich unter der TelNr: 06021/857-2230 zu melden.

Zaunpfosten angefahren und geflüchtet
Alzenau / Hörstein
- Am Dienstagnachmittag zwischen 14 Uhr und 15 Uhr blieb ein weißer Kleintransporter / - bus an einem Zaunpfosten einer Hofeinfahrt in der Brunnengasse hängen und entfernte sich unerkannt. Es entstand ein Schaden von ca. 500.- Euro.
Unfallzeugen die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Alzenau Tel: 06023-944-0 in Verbindung zu setzen.

Kriminalitätsgeschehen

Jugendlicher mit Marihuana unterwegs
Kahl
- Eine geringe Menge Marihuana entdeckten Bereitschaftspolizisten bei einem 15-jährigen Landkreis Bewohner am Dienstagnachmittag in einer Grünanlage von Kahl a. Main. Den Jugendlichen erwartet nun eine Anzeige nach dem BtMG. Nach der Sachverhaltsaufnahme konnte er zusammen mit seiner Mutter die Dienststelle verlassen.

Kunde beleidigt nach Hausfriedensbruch Supermarktleiterin
Kahl
- Ein 51-jähriger aus dem Bereich Großkrotzenburg betrat am Dienstagmittag trotz Hausverbotes einen Supermarkt in der Aschaffenburger Straße. Als ihn die Marktleiterin daraufhin des Marktes verweisen wollte, beleidigte er diese und gab an, dass ihn das Hausverbot nicht interessieren würde. Die hinzugerufene Streife verwies ihn des Platzes. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Beleidigung und Hausfriedensbruchs.

Einbruch in Kurierdienst
Kahl
- Im Zeitraum Montag 20.04., 19:20 Uhr bis Dienstag, 21.04.2020, ca. 06 Uhr, brach(en) ein oder mehrere unbekannte(r) Täter in einen Kurierdienst in der Straße „Lange Hecke“ ein. Hierbei wurde ein Tresor angegangen und ein Bargeldbetrag von insgesamt 3500.- Euro entwendet.
Wer hat im genannten Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt? Sachdienliche Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiinspektion Alzenau Tel. 06023-944-0.

Umweltdelikte

Johannesberg / Reichenbach - Am Fahrbahnrand der ST2309 zwischen Reichenbach und Johannesberg entsorgte ein bislang unbekannter Täter mehrere Altreifen. Die Reifen wurden am 21.04. entdeckt, wann sie dort abgelagert wurden, ist aktuell Gegenstand der Ermittlungen.
Sachdienliche Hinweise richten Sie bitte an die Polizeiinspektion Alzenau Tel. 06023-944-0.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Stadt/Kreis Aschaffenburg | Kriminalitätsgeschehen & Verkehrsgeschehen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen