Polizeibericht
Aschaffenburg / Waldaschaff | Tieferlegung nicht eingetragen, Gestohlenes Fahrrad Besitzerin übergeben, Geldbörsendieb gefasst

Pressebericht der Polizeiinspektion Aschaffenburg vom 10.08.2021

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen
Tieferlegung nicht eingetragen - Frist zur Vorführung abgelaufen
Am frühen Dienstagmorgen, kurz nach Mitternacht, wurde bei einer Verkehrskontrolle in der Elisenstraße festgestellt, dass ein 24-Jähriger die technischen Veränderungen an seinem Pkw nicht eingetragen hatte. Er wurde bereits vor einigen Wochen beanstandet und ließ die Frist zur Vorführung bei der Prüfstelle verstreichen. Es wurde eine Anzeige wegen Verstoßes nach der Straßenverkehrszulassungsverordnung gefertigt und die Fahrt bis zum Termin bei der Prüfstelle unterbunden.

Kriminalitätsgeschehen
Gestohlenes Fahrrad wieder an Geschädigte ausgehändigt
Am Wochenende meldete eine Anwohnerin aus der Schneebergstraße, dass sie im Gebüsch ein hochwertiges Fahrrad aufgefunden hatte, das in der Nachbarschaft nicht zugeordnet werden konnte. Schnell wurde festgestellt, dass es sich hierbei um ein Fahrrad aus einem am 28.07.2021 begangenem Diebstahl im Bereich des Stadtteils Schweinheim handelt. Das E-Bike im Wert von ca. 3500, - Euro konnte nach erfolgter Spurensicherung wieder an die Besitzerin ausgehändigt werden.

Kreis Aschaffenburg

Kriminalitätsgeschehen
Geldbörsendieb durch Radfahrer verfolgt und der Festnahme zugeführt
Waldaschaff.
Dank des hohen Engagements eines Bürgers konnte ein Diebstahl einer Geldbörse schnell aufgeklärt werden. Am Montagabend, gegen 17:30 Uhr befand sich ein 70-Jähriger an einer Bushaltestelle und hielt seinen Geldbeutel in der Hand, als ein unbekannter Täter ihm diesen im Vorbeigehen aus den Händen stahl und flüchtete. Zunächst hatte ein Pkw-Fahrer mit dem Geschädigten versucht die Verfolgung aufzunehmen, konnte diesen jedoch nicht mehr einholen. Zeitgleich wurde auch ein Familienvater auf das Geschehen aufmerksam und zeigte ebenfalls Zivilcourage: Er koppelte kurzerhand seinen Sohn von der Tandemstange seines Rades und ließ Frau und Kind „stehen“ um dem Täter zu nachzueilen. Er musste diesen quer durch das Ortsgebiet verfolgen und gab seiner Frau telefonisch den Standort durch. Diese konnte der zwischenzeitlich eingetroffenen Streife stetig den aktuellen Stand durchgeben und so eine weitere Streife die Festnahme durchführen.
Die Beute hatte er nicht mehr bei sich, da er den Geldbeutel auf dem Weg in einem Eimer deponierte und offensichtlich keine Gelegenheit hatte, das Bargeld herauszunehmen. Ohne das beherzte Verfolgen und die umgehende Alarmierung der Polizei hätte die schnelle Aufklärung dieses Diebstahls sicher nicht erfolgen können.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über Telegram. Weitere Infos hier!

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen