Taubertal-Festival 2018

  Rothenburg ob der Tauber: Taubertal-Festival | Vom 09. Bis 12. August 2018 fand bei schönstem Wetter eines der renommiertesten Open Air Festivals in Deutschland statt. Ihr wisst nicht welches Festival? Die Rede ist vom Taubertal-Festival, welches in malerischer Lage im Tal des schönen Örtchens Rothenburg ob der Tauber tausende Gäste empfängt.

Das Taubertal-Festival ist nicht nur wegen dem Landschaftlichen Flair ein absolutes Highlight im Jahr, nein auch die großartige Organisation des Events. So ist das Taubertal-Festival bis einer der Vorreiter, wenn es um den Umweltschutzgedanken bei Großveranstaltungen geht. Eine Versorgung mit 100 Prozent Ökostrom, ein ausgefeiltes Müllsammel-Konzept, Green-Camping und eine enge Kooperation mit der Initiative “Sounds For Nature” sind nur einige Beispiele, denen mittlerweile auch andere Veranstalter im Laufe der Jahre folgten.
 
Bands wie Beatsteaks, In Flames, Kraftklub, Broilers, Marteria, Feine Sahne Fischfilet, Hot Water Music,Käptn Peng & Die Tentakeln Von Delphi, Silverstein und viele andere mehr sorgten für ausgewogene Stimmung unter den Besuchern des Taubertal-Festivals 2018.
Die musikalischen Auftritte der einzelnen Bands finden auf den zwei großen Bühnen ( die Hauptbühne und die "Sounds-For-Nature"- Bühne ), welche sich auf dem großen Konzertgelände befinden, statt. Auf der "Sounds-For-Nature"-Bühne findet, neben dem Festival-Programm, das Weltfinale des Emergenza-Newcomer-Contest statt. Die Gewinner des Contest dürfen sich mit Ihrem Live-Programm am letzten Veranstaltungstag noch einmal auf der Hauptbühne vor tausenden von Gästen präsentieren. In diesem Jahr gewannen die Musiker der Band „MELANCHOLIA“ aus Italien den Contest. An dieser Stelle noch einmal Herzlichen Glückwunsch!

Ebenfalls am letzten Veranstaltungstag fand im Pressezelt eine Pressekonferenz statt, bei dieser die Verantwortlichen des Taubertal-Festivals im ersten Teil der Pressekonferenz zu allgemeine Themen des diesjährigen Festivals Stellung nahmen und auch über Neuerungen gegenüber letzten Jahres sprachen und deren Vorläufige Einschätzung des aktuellen Events. Im zweiten Teil der Pressekonferenz beantworteten die Verantwortlichen Fragen der anwesenden Pressevertreter.

Als ein positiver Aspekt wurde im Laufe der Pressekonferenz erwähnt, das es im Campingbereich eine Gruppe von Gästen gab, die ganz spontan Müllsäcke in die Hand nahmen um im Camp rumliegenden Unrat einzusammeln um das Camp eigenständig sauber zu halten. Mit dieser Erwähnung würdigten die Veranstalter diese Aktion. Genau solche Aktionen, ein ausgewogenes Musikalisches Programm und das Flair des gesamten Festivals machen dieses Open Air Event zu einem einzigartigen Erlebnis und manche Gäste reden sogar von einer Taubertal-Festivals-Familie.

Wer noch nie auf diesem Festival gewesen ist, der sollte 2019 die Chance nutzen um sich selbst vom Taubertal-Festival in den Bann ziehen zu lassen. Schaut einfach mal auf der Webseite des Festivals ( www.taubertal-festival.de ) vorbei, denn für dieses Festival werden auch Frühbucher-Tickets zu gesonderten Konditionen angeboten. Wann der Vorverkauf startet und welche Bands für 2019 auftreten werden, erfahrt Ihr ebenfalls auf der Webseite des Veranstalters. Und wer immer mal die Seite besucht verpasst keine News.


Leider habe ich aber auch etwas negatives zu berichten. Dies betrifft NICHT das Festival oder den Veranstalter, sondern richtet sich an die Pressevertreter und Fotografen, welche sich für die Berichterstattung im Bühnengraben aufhalten dürfen um Fotos der Künstler zu erstellen. Ich bin selbst Nachwuchs und lerne stetig weiter, was mir jedoch von Anfang an bei gebracht wurde ist eine Art „Bühnengrabe-Knigge“. Dazu zählt unteranderem der Respekt gegenüber anderen Fotografen. Diesen Respekt scheinen einige Pressevertreter / Fotografen verlernt zu haben. Da wird weggeschoben, gedrängelt und sich einfach vor die „Linse“ gestellt. Manchmal passiert so etwas ja ausversehen, und da entschuldigt man sich ( einige machen das ja auch ) aber bitte, achtet in Zukunft mal ein wenig darauf - Ihr, die den „Bühnengrabe-Knigge“ wohl verlernt habt, Euch an diesen erinnert!
1 Kommentar
1.076
Tingel Der Fotograf aus Miltenberg | 19.08.2018 | 19:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.