Eine Reise in die Pflegezukunft - Chancen und Risiken der Pflege 4.0

Jeder will alt werden.
Aschaffenburg: Agentur für Arbeit | Unter diesem Motto laden die Demografie-Experten Nordbayern/ Main-Kinzig-Kreis und die Agentur für Arbeit Aschaffenburg Unternehmer und Personalverantwortliche ein zu einer Informations-veranstaltung am Donnerstag, den 8. November 2018, von 17 bis 21 Uhr in den Sitzungssaal 306 der Agentur für Arbeit Aschaffenburg in der Memeler Straße 15 in Aschaffenburg.

Diskutieren Sie mit, wie die Pflegezukunft aussehen kann.

17.00 Uhr Eröffnung
Jan Kuper, Projektleiter Innovationsbüro Fachkräfte für die Region DIHK Service GmbH

17.20 Uhr Fit für die Arbeitswelt von morgen? - Denn Morgen ist heute schon gestern!
Sven Neuenfeldt, Dozent für Führungskräfteentwicklung und Arbeitswelt 4.0
Die Arbeitswelt wird digitaler, komplexer, globaler. Wo liegen in der Arbeitswelt der Zukunft Risiken und Chancen? Wie werden sich Arbeitsmarkt und Berufe im Gesundheitswesen verändern?

17.40 Uhr Praxisprojekt "Servicerobotik in der Altenpflege SeRoDi"
Andrea Wäldele, Geschäftsführerin der APH Altenpflegeheime Mannheim
Wie kann durch Servicerobotik eine Entlastung von Routinetätigkeiten an der Schnittstelle zwischen Pflege und Hauswirtschaft erzielt werden? Wie schaffen wir Akzeptanz für Ser-vicerobotik bei den Pflegekräften?

18.30 Uhr Pause - Austausch mit den Referenten

19.00 Uhr Technikfolgeneinschätzung und ethische Aspekte
Prof. Dr. Karsten Weber, Institut für Technikfolgenabschätzung der TH Regensburg
Assistenzsysteme, Smarthome und Pflegerobotik. Der Vortrag soll die technischen Mög-lichkeiten, Entwicklungen, Chancen, Risiken und Entwicklungen von Pflegetechnik aufzei-gen.

Anmeldung: DEx-Regionalstelle e. V. Nordbayern/ Main-Kinzig-Kreis,
Karola Brunner, Fax 06021-200 169 oder brunner@demografie-experten.de
www.demografie-experten.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.