Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Wann? 06.05.2017

Wo? Georg-Wichtermann-Platz, Georg-Wichtermann-Platz, 97421 Schweinfurt DE
Schweinfurt: Georg-Wichtermann-Platz | Themen 2017: Barrierefreiheit, Inklusion und Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Die Arbeitsgemeinschaft „Selbst Aktiv“ der SPD Unterfranken war kürzlich mit einem Informationsstand am Schweinfurter Wichtermann-Platz vertreten. Anlass hierfür war der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Unterstützt wurden sie dabei von der hiesigen SPD-Landtagsabgeordneten Kathi Petersen (Schweinfurt)

Gemeinsam wollte man auf die Schwierigkeiten für Betroffene aufmerksam machen.
„Alle Menschen, ob mit oder ohne Behinderung haben ein Recht auf gesellschaftliche Teilhabe“, so Petersen, die auch Mitglied im Ausschuss für Gesundheit und Pflege ist. Ihnen dazu zu verhelfen sei eine wichtige politische Aufgabe. „Von den Betroffenen selbst kann ich am besten erfahren, welche Hindernisse überwunden werden müssen“.

Im Jahr 2017 gibt es drei besondere Themen: Barrierefreiheit, Inklusion und Gleichstellung.
„Diese Fragen sind leider immer noch brandaktuell. Bis heute können sich viele Menschen nicht vorstellen, welche Schwierigkeiten für einen behinderten Menschen mit diesen Begriffen verbunden sind“, teilt Cristina Lange, Vorsitzende der AG Selbst Aktiv, mit.

Es seien nicht nur Bordsteine oder Treppen, die mit Rollator, Rollstuhl oder Kinderwagen schwierig oder gar nicht zu überwinden seien. Vielmehr gehe es um den freien Zugang in die Schule, Geschäfte oder auch Busse. „Jeder Mensch ist anders“, so Lange. Ob man eine Behinderung habe oder nicht, sollte kein Hindernis im Alltag sein. „Warum muss sich ein Mensch mit Behinderung ausgegrenzt fühlen? Diese Nicht-Gleichstellung ist eine riesige Barriere zwischen den Menschen.“
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.