Hypo-Lauf

Aschaffenburg: HVB-Citylauf | Gestern am 04.05. fand der 23 HVB-Citylauf in Aschaffenburg statt

Der Lauf hat "normal" 7,9 km aber durch eine Baustelle ist er das zweite mal, geändert worden so das dieses Jahr 8,1 km lang war.
Die Strecke verläuft von sehr breit auf Schmal und Bergauf zu Bergab wo es sehr Rasant zugeht, deshalb gibt es auch Einteilungen von A-D Läufen die man unbedingt einhalten soll.

In der City von Aschaffenburg geht es nach den sehr schnellen Start durch die Fußgängerzone, mit ein paar Kurven ab in den Park und Schwupps nach 1 Absatz geht es auf die Start Zone wo dann nach 5 Runden man kurz danach auf den Marktplatz vor dem Schloss im Ziel abbiegen kann.

Der Citylauf hat verschiedene Besonderheiten, der Lauf ist Mittags (Schülerläufe) und  Abends kommt die Elite, bei denen Läuft es um 20:30 Uhr und wenn ich Elite mein ist es auch so, man steht im Startblock und 1 Meter vor einen steht die Tola Fate,oder Heinig Katharina, es sind noch viele mehr Spitzenläufer dabei, diese vielen mir jetzt Spontan ein.

Wir haben hier in der Region ja das Glück auch öfters mal mit Merne Eshete Solomon zu Laufen bzw nachzuschauen, oder Christian Weis sehr schnelle Läufer.
Eine andere Besonderheit ist auch die Strecke, Vom Straßenbelag zu Kopfsteinpflaster und loseren Untergrund im Park ist alles dabei, wenn man überlegt das alle durch ein ca 2 m breites Tor müssenund je ca 1000 Personen im C und D Lauf starten,kann es Eng werden.

Wenn man sich Elite Nennen darf bekommt man das Startgeld erlassen, sonst 15 Euro für den Start incl Getränke im Ziel und ein wertiges Finisher Shirt mit Feeling nah bei den Elite Läufern zu sein, ist es Ok
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.