Französische Azubis zu Gast im Odenwald

„Guten Abend“ und „bonsoir“ hieß es am Montag im Alten Rathaus, in das Bürgermeister Roland Burger zum offiziellen Empfang des Azubi-Austausches zwischen der Zentralgewerbeschule Buchen (ZGB) und dem Centre Scolaire La Salle (Saint Étienne) eingeladen hatte: Jeweils neun junge Menschen aus Deutschland und Frankreich nehmen an jenem von ProTandem subventionierten Austauschprogramm teil.

Mit einer Bildpräsentation informierte Bürgermeister Roland Burger die Jugendlichen über die „offene, lebendige und nicht alltägliche Stadt Buchen in wenigen Schlaglichtern“. 773/774 erstmals erwähnt, besteht sie seit den 70er-Jahren in ihrer jetzigen Konstellation und dient als Standort von 16 Schulen mit insgesamt 4300 Schülern. „Der Austausch zwischen den Auszubildenden leistet sein Beitrag dazu, den hohen Wert des europäischen Gedankens schätzen zu lernen“, hielt das Stadtoberhaupt fest und sprach von „einer Zeit des Lernens und der Begegnung“. Sein Dank umfasste neben den Jugendlichen auch die beteiligten Lehrkräften Christoph Kleiser, Thomas Högerl und Uwe Pfeiffer (ZGB) mit Schulleiter Oberstudiendirektor Konrad Trabold sowie von französischer Seite Annabel Boyer und Ludovic Lannaroix.

Vor Fototermin und Imbiss verband Oberstudiendirektor Trabold seinen Dankesgruß mit einem Hinweis auf den als vollen Erfolg zu wertenden Azubi-Austausch im vergangenen Jahr und „interkulturelle und sprachliche Erfahrungen für das ganze Leben“, die im Europass-Mobilitätsausweis bescheinigt werden: „Was man während dieses Programms lernt, verändert die Blicke auf Vieles“, erklärte Trabold und erinnerte an den 20-stündigen Tandem-Sprachkurs und die Teilnahme der jungen Franzosen im deutschen Berufsschulunterricht.

Er selbst gehe davon aus, dass mit diesem Austausch die Basis für weitere Austauschmaßnahmen gelegt werden könne und dankte auch den teilnehmenden Betrieben GETRAG (Rosenberg; 3 Schüler), Bleichert Automation (Osterburken; 2 Schüler), Mosca (Waldbrunn; 2 Schüler), Hilite Germany (Seckach; ein Schüler) sowie Honeywell (Mosbach; ein Schüler).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.