Fortbildungen im Bereich Umweltschutz:
Überregionale Schulung für Deponiepersonal auf Sansenhecken

Bei der überregionalen Schulung für Deponiewärter waren 40 Teilnehmer aus der Region zu Gast bei der der KWiN in Buchen. Foto: AWN, Martin Hahn
2Bilder
  • Bei der überregionalen Schulung für Deponiewärter waren 40 Teilnehmer aus der Region zu Gast bei der der KWiN in Buchen. Foto: AWN, Martin Hahn
  • hochgeladen von Martin Hahn, AWN Buchen

mh. Buchen. Die Deponie Sansenhecken ist regelmäßig Standort für überregionale Schulungen für Deponiemitarbeiter und beliebter Tagungsort für verschiedene Arbeitskreise. Dieser Tage fand eine umfangreiche Fortbildung entsprechend der Vorgaben der Deponieverordnung für Deponiebetreiber, die ausschließlich nicht verunreinigter Bodenaushub unbelasteten Erdaushub annehmen, statt. Zu Gast waren 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Bereichen Neckar-Odenwald- und Main-Tauber-Kreis. Für die Organisation war Thomas Gambke, Bereichsleiter Abfallwirtschaft bei der KWiN AöR, zuständig. Prof. Horst J. Puscher, Honorarprofessor für Abfallwirtschaft an der HfT Stuttgart und HfWU Nürtingen und im Auftrag des Landkreistages Baden-Württemberg mit der Organisation der „Fortbildung Kreislaufwirtschaft“ beauftragt leitete das Seminar.

Gesetzliche Grundlagen und Praxis

Neben Änderungen im Deponierecht und den daraus resultierenden Konsequenzen standen diesmal die Verwertungsprüfung im Vorfeld der Ablagerung auf den Deponien sowie die neuen Anforderungen an die Rekultivierung im Vordergrund. Bei Bodenaushubdeponien/Inertabfalldeponien/Erdaushubdeponien ist die Rekultivierungsschicht das alleinige Element des Oberflächenabdichtungssystems. Deshalb ist diese nach dem bundeseinheitlichen Qualitätsstandard BQS 7-1 „Rekultivierungsschichten in Deponieoberflächenabdichtungssystemen“ auszuführen. Auch der Erfahrungsaustausch spielte eine wichtige Rolle. 

Fortbildung für die Landkreise Neckar-Odenwald, Heilbronn und Hohenlohe

Das inhaltlich gleiche Seminar findet noch am 14. Oktober 2021 für die Landkreise Heilbronn und Hohenlohe statt. Insgesamt werden damit über 70 Deponiewärter und Verwaltungsmitarbeiter, auf Initiative der KWiN entsprechend den gesetzl. Vorgaben geschult.

Bei der überregionalen Schulung für Deponiewärter waren 40 Teilnehmer aus der Region zu Gast bei der der KWiN in Buchen. Foto: AWN, Martin Hahn
Bei der überregionalen Schulung für Deponiewärter waren 40 Teilnehmer aus der Region zu Gast bei der der KWiN in Buchen. Foto: AWN, Martin Hahn
Autor:

Martin Hahn, AWN Buchen aus Buchen (Odenwald)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen