„Neugeborenenbegrüßer*innen“ gesucht
Interessierte am Projekt „Familienbesuche“ können sich melden

Buchen „Du hast Lust, im Namen der Stadt Buchen Familien mit Neugeborenen zu besuchen und diese willkommen zu heißen?“ Wer diese Frage bejahen kann, der kann sich als ehrenamtlicher Familienbesucher melden. Die Stadt Buchen sucht für die monatlichen Familienbesuche in der Kernstadt und den Stadtteilen weitere Personen, die Spaß am Ehrenamt haben, gerne mit anderen Menschen in Kontakt kommen und insbesondere „junge“ Familien unterstützen möchten.

Buchen beteiligt sich als familienfreundliche Stadt bereits seit 2015 am Projekt „Familienbesuche“ in Kooperation mit der Beratungsstelle für Kinderschutz beim Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis. Mit den Familienbesuchen erhalten die frischgebackenen Eltern einen Willkommensgruß der Stadt Buchen. Darüber hinaus gibt es einen Info-Ordner mit zahlreichen Informationen über Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten im Landkreis und natürlich auch „vor Ort“. Neben diesen wertvollen Informationen überbringen die Familienbesucher den jungen Familien auch ein Glückwunschschreiben des Bürgermeisters sowie einen Gutschein.

Eine spezielle Ausbildung oder Vorbildung ist hierfür nicht notwendig. Es wäre schön, wenn die Ehrenamtlichen aus Buchen oder einem Stadtteil kommen und die Strukturen des Stadtgebietes kennen. Das Ehrenamt wird durch die Beratungsstelle für Kinderschutz, die dieses Projekt im Landkreis koordiniert, eng begleitet. Auch eine kleine Aufwandsentschädigung gibt es für dieses Engagement.

Wer Lust bekommen hat und sich angesprochen fühlt, kann sich gerne an Frau Schork von der Beratungsstelle für Kinderschutz, Tel. 06261/84-2090, wenden, oder auch direkt an Frau Schwab-Dörzenbach, Tel. 06281/31-127 oder Frau Hartl, Tel. 06281/31-132 von der Stadt Buchen.

Autor:

Stadt Buchen aus Buchen (Odenwald)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen