Zentralgewerbeschule Buchen
Hervorragender "Techniker"-Jahrgang

Buchen.Si. Insgesamt 20 neue „Staatlich geprüfte Techniker“ konnten sich über ihre erfolgreich beendete Ausbildung an der Zentralgewerbeschule Buchen (ZGB) freuen. Der hervorragende Notendurchschnitt von 1,8 zeigt, dass sie die von ihnen geforderten Inhalte der Fachschule für Technik (Maschinentechnik) souverän beherrschen und eine Bereicherung für die regionale Wirtschaft sind. Prüfungsbester ist Raphael Specht mit einem Durchschnitt von 1,1. Auch wenn viele Betriebe momentan den „Gürtel etwas enger schnallen“, werden Techniker gebraucht, so der Schulleiter Konrad Trabold bei der Verabschiedung.
Höhepunkt der Ausbildung war auch diesmal die Erstellung der Technikerarbeit, bei der die angehenden Führungskräfte zeigten, dass sie in der Lage sind selbstständig ein größeres Projekt zu planen und unter Berücksichtigung verschiedener Parameter umzusetzen. Dabei beschäftigten Sie sich mit Themen wie der „Reklamationsvermeidung bei gleichartigen Filterköpfen“ oder der Optimierung der Herstellung eines Bauteils.
Die erfolgreichen Absolventen Fachschule für Technik (FTM2, Klassenlehrer Frank König) sind: Jan Baier, Marc Bischof, Jana Ebelle, Benedikt Eller, Christopher Geier, Maximilian Happ, Bianca Klemt, Andre Kuhn, Frederik Löffler, Michael Maurer, Kevin Mühlhauser, Tobias Nohe, Maximilian Oettinger, Enrico Romano, Alex Rutz, Nico Schell, Maurice Schober, Raphael Specht, Dominic Ühlein, Jan Wursthorn.

Das Foto zeigt den Schulleiter der Zentralgewerbeschule OStD Konrad Trabold, den Abteilungsleiter der Fachschule für Technik StR Frank König, OStR Marina Ostertag, OStR Ralf Schäfer und die neuen „Techniker“.

Autor:

Zentralgewerbeschule Buchen aus Buchen (Odenwald)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen