Zentralgewerbeschule Buchen
Jahreshauptversammlung des Fördervereins der ZGB

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins der Zentralgewerbeschule Buchen e.V. konnten der erste Vorsitzende, Ralf Krippner, der zweite Vorsitzende, Konrad Trabold, und die Geschäftsführerin, Inge Hornbach, den Mitgliedern eine erfolgreiche Bilanz der Vereinsarbeit präsentieren. So wurde beispielsweise im berufsbezogenen Englisch in mehreren Firmenkursen die Fremdsprachenkompetenz der Mitarbeiter im kaufmännischen wie im technischen Bereich verbessert.
Mit ihrer Lernfabrik 4.0 hat sich die ZGB im Bereich der Industrie-4.0 Prozesse neu aufgestellt. Neu erstellte Unterrichtskonzepte wurden hierzu bereits im Unterricht in verschiedenen Schularten erprobt. Ab dem kommenden Kursjahr bieten die in der Lernfabrik unterrichtenden Lehrkräfte künftig auch Mitarbeitern von Unternehmen Grund-, Aufbau- und Expertenlehrgänge an, mit denen Wissen und Handlungskompetenzen im Feld komplexer Steuerungs- und Digitalisierungsprozesse vermittelt werden. Hemmschwellen, sich auf diesem Gebiet weiterzubilden, werden dadurch abgebaut, dass die Kurse anknüpfend an berufsbezogenen Beispielen didaktisch und visuell gut aufbereitet sind. Mit Fug und Recht kann die ZGB im Bereich der digital gesteuerten und individualisierten Fertigungsprozesse schon als Kompetenzzentrum der Region bezeichnet werden.
Zudem wird wieder ein Meisterkurs Teile III und IV angeboten, der sich mit den geschäfts-, rechtskundlichen und berufserzieherischen Grundlagen eines Meisterbetriebs beschäftigt, die für alle Handwerksberufe gleich sind. Desweitern sind fachliche Meisterkurse Teile I und II in den Bereichen Kraftfahrzeug-, Metall- und Holztechnik vorgesehen. Zu den Meisterkursen finden am kommenden Donnerstag, den 12.12.19 ab 18:00 Uhr an der ZGB Informationsveranstaltungen für Interessenten statt. Weitere Infos auf www.zgb-buchen.de.
Für die Schule selbst ist der Förderverein ebenfalls unverzichtbar, denn jedes Jahr investiert er eine hohe fünfstellige Zahl in die Ausstattung der Schule. Dank seiner Hilfe konnte im letzten Jahr beispielsweise ein professioneller 3D-Laser-Scanner, 8 MIG/MAG-Schweißanlagen, 25 PC-Systeme und auch ein Digital-Piano für die Schulband angeschafft werden. Investitionen also, die der Ausbildungsqualität der Schüler aber auch dem Schulleben als Ganzes zuträglich sind.
Abschließend dankte Herr Trabold den Lehrkräften und externen Dozenten für ihr Engagement und die Bereitschaft, ihre fachliche Kompetenz bedarfsgerecht und zukunftsorientiert in den Kursen des Fördervereins zur Verfügung zu stellen.
Eine Gesamtübersicht über das Kursangebot findet sich auf der Homepage der Schule (www.zgb-buchen.de). Für weitere Fragen oder Anmeldungen steht das Sekretariat der ZGB (Tel. 06281/5300) bereit.Si

Autor:

Zentralgewerbeschule Buchen aus Buchen (Odenwald)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.