Mitgliederversammlung TC GW 50 Buchen

Wo: Tennisanlage , Mühltalstraße 19, 74722 Buchen auf Karte anzeigen

Die Mitgliederversammlung des TC GW 50 Buchen am Freitag, 26.02.2016 im Clubheim des TC stand ganz im Zeichen der vielfältigen Aktivitäten.
Nicht nur im sportlichen, sondern auch im geselligen Bereich konnte die
1. Vorsitzende Hannelore Müller auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken.
So waren in der Sommersaison fünf Jugendmannschaften,
eine Damenmannschaft sowie vier Herrenmannschaften gemeldet.
Erstmals wurden zwei LK-Turniere ausgetragen, die den Club bei den Tennisspielern der Region hervorragend präsentierten.
Das Sommernachtsfest wurde von den Mitgliedern mit Begeisterung angenommen.

Die Sport- und Jugendwartin Doris Friesenhahn hatte im Aktiven- und Seniorenbereich folgende Platzierungen zu vermelden: Herren 1 – 3. Platz in der 2. Bezirksklasse, Herren 40 - 2. Platz in der 1. Kreisliga. Die Damen 40 sind in die 1. Bezirksklasse aufgestiegen. Bei den Kreismeisterschaften der Aktiven und Senioren in Altheim wurde Max Friesenhahn Herren-Vizekreismeister und Rudi Friesenhahn Dritter in der Herren50-Konkurrenz. Beim RIO-Cup in Osterburken erkämpfte sich das HerrenÜ40-Doppelteam den zweiten Platz.
Im Jugendbereich gab es die einzige Meisterschaft der letzten Saison zu feiern – die U9gem-Mannschaft mit Felix Sebert, Florian Schulze, Maximilian Eberle und Lenny Scheffel wurde Meister in der 1. Bezirksliga! Sehr gut auch der 3.Platz der U10gem-Mannschaft in der 2.Bezirksliga.
Bei den Jugend-Kreismeisterschaften in Walldürn waren folgende Spieler erfolgreich:
Florian Schulze 2. Platz U9gem, Felix Popp 2. Platz und Mike Kübler 3. Platz U12m,
Max Friesenhahn Jugendkreismeister U18m.
Die alljährlich stattfindende Jugendwoche ist nach wie vor ein voller Erfolg.
Derzeit trainieren 29 Kinder und Jugendliche wöchentlich in der Walldürner Tennishalle begeistert unter Anleitung von Trainer Walter Bachert.

Im Liegenschaftsbereich hat sich im letzten Jahr einiges getan, und nun steht vor Saisonbeginn noch viel Arbeit an.
Liegenschaftsverwalter Alexander Schulze legte einen Bericht über bereits erfolgte Instandsetzungen und weiter geplante anfallende Arbeiten ab.
Um diese alle erledigen zu können, ist der TC Buchen auf die Mithilfe aller Vereinsmitglieder angewiesen. Es solle so viel wie möglich in Eigenarbeit geleistet werden.

Hannelore Müller bedankte sich bei all den Mitgliedern, die bei den aus Sicherheitsgründen notwendigen Baumfällarbeiten im Einsatz waren.

-2-

Kassenwartin Dagmar Kirst zog für die letzte Saison eine positive Bilanz.
Trotz größerer Investitionen wurden keine roten Zahlen geschrieben.
Die Kassenprüfer Mechhtild Bäumer und Klaus Heller bestätigten eine sorgfältige, kompetente und einwandfreie Kassenführung.
Die Entlastung wurde einstimmig erteilt.

Ehrenvorsitzender Wolfgang Meidel wies nochmals auf die vielseitigen Arbeiten der Vorstandschaft hin, dass man aufeinander angewiesen ist und die Unterstützung aller Mitglieder benötigt.
Dem von ihm gestellten Antrag auf Entlastung der Gesamtvorstandschaft wurde einstimmig stattgegeben.

Das Vertrauen, das die Mitglieder in ihren Vorstand setzen, zeigte sich deutlich bei den Ergebnissen der sich anschließenden Neuwahlen.
Hannelore Müller wurde in ihrem Amt als 1. Vorsitzende bestätigt.
Neu gewählt wurde der 2. Vorsitzende Alexander Schulze.
Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden ebenfalls ohne Gegenstimme in ihrem Amt bestätigt:
Dagmar Kirst - Schatzmeisterin,
Doris Friesenhahn - Sport- und Jugendwartin,
Michaela Pop – Schriftführerin,
Mechtild Bäumer und Wolfgang Kögel – Kassenprüfer,
Dr. Isolde Adler – Homepage,
Gabi Kraus, Nicole Scheffel und Cornelia Schulze - Event- und Freizeitsport,
Walter Bachert, Bernd Kirst und Hans-Joachim Schwab - beratende Beisitzer.

Zum Abschluss wurde auf den am 14.05.2016 geplanten „Tag der offenen Tür“ hingewiesen. Termin der Jugendwoche ist 03.08.-bis 05.08.2016. Die LK-Turniere
werden am 06.08. und 24.09.2016 stattfinden, das Sommernachtsfest am 06.08.2016.

Hannelore Müller bedankte sich für das ihr entgegengebrachte Vertrauen bei der gesamten Vorstandschaft und den Mitgliedern, die den Verein und sie in den letzten zwei Jahren unterstützt haben.
Nach ihrem Motto „Einer für Alle – Alle für Einen“ blickt sie mit ihrer Vorstandschaft positiv in die Saison 2016.

Die Versammlung endete mit einem gemeinsamen Abendessen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen