Krankenkassen erhöhen Ausgaben für Prävention

Mit dem Gesetz zur Förderung der Prävention sollen mehr Menschen von qualitätsgesicherten Gesundheitsförderungensangeboten und Präventionsleistungen profitieren können. Die Sollausgaben der Krankenkassen wurden von 205 Mio. Euro auf 500 Mio. Euro im Jahr 2014 erhöht. Zudem werden mit dem neuen Gesetz auch Angebote in Kitas, Schulen, Seniorenheimen, Betrieben und auch in Sportvereinen der einzelnen Ländern und Kommunen ermöglicht und gefördert. So sollen besonders auch die Menschen erreicht werden, welche sozial oder gesundheitlich benachteiligt sind.

Die Gesundheitsanbieter unterliegen dabei seit dem 01.01.2014 besonderer Kontrolle durch die eingerichtete „Zentrale Prüfstelle Prävention“. Dort ist ein ausführliches Konzept zu jedem einzelnen Präventionsangebot einzureichen, das den Vorgaben der Gemeinschaft der Krankenkassen entsprechen muss (§ 20 Abs. 1 SGB V). Auch die Qualifikation des Anbieters muss nachgewiesen werden. So soll ein Standard mit hoher Qualität gewährleistet werden.

Bewegungskurse beispielsweise sind dabei auf der Homepage der eigenen Krankenkasse zu finden. Viele bieten eine große Datenbank an und zumeist auch eine spezifische Kurssuche. Die Anmeldung erfolgt über den Anbieter selbst. Nach Beendigung des Kurses wird die Teilnahmebestätigung des Anbieters bei der Krankenkasse zur (anteiligen) Erstattung eingereicht.

Einer dieser Gesundheitsanbieter ist planA-DEINE GESUNDHEIT

planA startet am 15.09.2014 einen Gesundheitskurs in Amorbach.

Rücken Vital
Montags, 19.30-20.30 Uhr
8 Einheiten

Die Anmeldung und Infos zu weiteren Kursen/ Angeboten:

www.plan-a-gesundheit.de
post@plan-a-gesundheit.de
09371/ 9180215
0151/ 40706883

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen