Mitgliederversammlung der SPD Bürgstadt
Geglückter Neuanfang mit neuem Vorstand

Die Willy-Brandt-Medaille als hohe Auszeichnung für sein Engagement in der SPD erhält Peter Meisenzahl von der Ortsvorsitzenden Gabriele Münch.
3Bilder
  • Die Willy-Brandt-Medaille als hohe Auszeichnung für sein Engagement in der SPD erhält Peter Meisenzahl von der Ortsvorsitzenden Gabriele Münch.
  • hochgeladen von Ruth Weitz

Die SPD in Bürgstadt hat mittlerweile einen neuen Vorstand. Erste Vorsitzende ist die 68-jährige Gabriele Münch, die den Ortsverein während der Vakanz kommissarisch betreute, nachdem Martina Tomasei den Vorsitz im vergangenen Jahr niedergelegt hatte.

In der Mitgliederversammlung am Mittwochabend in der Gaststätte Bei Pietro im FC-Vereinsheim zog Münch eine kurze Replik und begründete, warum sie das Heft als Vorsitzende nach 2015 wieder in die Hand genommen hat. Damals sei ihre Absicht gewesen, die Verantwortung in jüngere Hände abzugeben. Nach 30 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit im Gemeinderat, davon in den letzten beiden Perioden dritte Bürgermeisterin, als vormalige langjährige Vorsitzende habe sie sich eigentlich aus der aktiven Politik zurückziehen wollen. »Doch es war eine Kommunalwahl vorzubereiten und eine Liste aufzustellen«, sagte sie. »Da wollte ich unseren Ortsverein nicht hängen lassen.«

Als Ziel habe sie sich vorgenommen, neue Mitglieder zu gewinnen und den Ortsverein nach vorne zu bringen. Nachdem Rainer Artelt neu eingetreten sei und sich gleich bereit erklärt hatte, die Position des Schriftführers zu übernehmen, und Jonas Meisenzahl von seinem Studium aus Halle nach Bürgstadt zurückgekehrt sei, um bei der SPD aktiv mitzuarbeiten, sei schon jetzt eine positive Entwicklung zu beobachten. Eine Informationsveranstaltung über das Thema Atommüllentsorgung hat Münch ins Auge gefasst und eine Feier zum 150. Geburtstag von Friedrich Ebert am 1927 errichteten Denkmal an der Centgrafenkapelle sei 2021 vorgesehen, die gemeinsam mit der Gemeinde und den Gliederungen der SPD organisiert werden soll.

Weiter im Vorstand sind Ralf Helmstetter als Kassier und Rainer Artelt als Schriftführer. Delegierte für die Kreiskonferenz ist Gabriele Münch, ihr Stellvertreter ist Gotthard Theiß. Zur Unterbezirkskonferenz fährt Gotthard Theiß, sein Stellvertreter ist Wolfgang Link. Die Kasse prüfen Ursula Meisenzahl und Wolfgang Link.

Im Rahmen der Versammlung erhielt unter lang anhaltendem Beifall Peter Meisenzahl für sein langjähriges Engagement in der SPD die Willy-Brandt-Medaille, und Gabriele Münch überreichte Rainer Artelt das SPD-Parteibuch.

Autor:

Ruth Weitz aus Obernburg am Main

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen