Familiengottesdienst in Collenberg Kirche und/oder Fussball - passt das zusammen?

Am Samstag, 23. Juni fand um 18:30 Uhr in der Kirche St. Stephanus in Collenberg/Fechenbach ein Familiengottesdienst statt.
Mitgestaltet wurde er wieder von den Kommunionkindern 2018.
Als Thema wurde aus ganz aktuellem Anlass "Am Ball bleiben" gewählt.
Es war Samstagabend Vorabendgottesdienst vor dem zweiten WM-Gruppenspiel der Gruppe F Deutschland - Schweden.
Die Gottesdienstbesucher durften ( wer wollte ) bereits in Fanausrüstung erscheinen und einmal ein etwas anderes "Warm-Up" genießen.
Wie wir finden, gibt es eine ganze Menge Gemeinsamkeiten zwischen einer Fussballmannschaft und einer christlichen Gemeinde.
Der Ball ist das älteste Spielzeug. Selbst Jesus ist auf Abbildungen mit etwas Ballähnlichem in der Hand zu sehen, gemeint aber ist damit wohl die Weltkugel.
Jesus hält also die ganze Welt in seiner Hand, ein Sinnbild des Ganzen, der Einheit.
Auch unser Leben ist ein Spiel. Es gibt den Anpfiff, der Zeitpunkt, wo das "Spiel beginnt". Wir müssen am Ball bleiben, müssen einander Bälle zuspielen, Bälle aufnehmen und auch wieder abgeben. Es gibt Höhen und Tiefen, Jubel und Krisen.
Wie bei der Fussball-Weisheit "Die Wahrheit liegt auf dem Platz", kommt es auch in unserem Glauben darauf an, was wir aus unserem Leben machen: Wollen wir um jeden Preis gewinnen oder spielen wir fair und freuen uns mit den anderen?
Sehen wir doch einfach einen Partner in dem Gegenüber, helfen wir Schwächeren, vergelten wir nicht Gleiches mit Gleichem, vertrauen wir uns gegenseitig...
Um nur Einiges zu nennen.
So wie der Trainer im Fussball die Mannschaft führen soll, genauso brauchen auch wir Christen einen Anführer, nämlich Jesus. Auch er möge uns in unserem Glauben stärken, einen Teamgeist spüren lassen und uns helfen "am Ball zu bleiben".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.