51. Bergrennen in Eichenbühl: Gelungener, geselliger Auftakt mit den GRUMIS

Gute Laune herrschte bereits am Freitagabend im Festzelt bei der Party mit den GRUMIS.
Eichenbühl: Erftal-Grundschule |



Erste Impressionen vom Freitagabend, dem 7. September 2018 

Es gilt als der coolste Motorsport-Event in Unterfranken und darüber hinaus: Das Bergrennen in Eichenbühl. 

Im Fahrerlager und entlang der Strecke sind die Bergrennen-Besucher hautnah an den Rennfahrern und ihren Fahrzeugen dran. Authentischer geht's nicht!

Dazu gibt es den Festzeltbetrieb vier Tage lang - von Freitag bis Sonntag.

Am Freitag spielte bereits stimmungsvoll die legendäre Party-Band GRUMIS.

Am Samstag gab es ab 8.30 Uhr Trainingsläufe des Bergrennens. Durchgängig war Festbetrieb im Zelt.  Ab 20 Uhr durften viele  Motorsportfansnicht  den Bayerischen Bierabend  mit Showeinlagen versäumen: es spielten zünftig die Eichenbühler Musikanten unter der Stabführung von Edi Sagert.

Am Sonntag startetenn die eigentlichen und wohl spannendsten Rennläufe des Bergrennens. Ab 18 Uhr war schließlich die große Siegerehrung im Festzelt. 

Durchgängig war auch hier wieder bis zum Ausklang am Abend Festbetrieb im Zelt.

Fazit: 

Das Bergrennen in Eichenbühl ist inzwischen die 51. Austragung in diesem schmucken Ort im Erftal. 

Alljährlich bringt es den automobilen Glanz der Rennwagen nach Eichenbühl im Landkreis Miltenberg zwischen Odenwald, Maintal und Spessart und erfreut sich großer Beliebtheit bei Teilnehmern und Zuschauern.

Aktuelle Informationen gibt es beim Renn-Veranstalter www.msc-erftal.de


 Weitere Bilder und Informationen folgen!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.