Bergrennen Eichenbühl am 08. - 09.09.2018

 
Dino Gebhardt
Eichenbühl: Rennstrecke Eichenbühl | Zahlreiche Mitglieder folgten wieder der Einladung des MSC Erftal e. V. zu einem weiteren Clubabend, um von Präsident Steffen Hofer die neuesten Informationen zur Organisation des Endlaufes zur deutschen Automobil-Bergmeisterschaft zu erfahren.

Online-Nennung

Seit 17.07.2018 können die Teilnehmer für das Bergrennen Eichenbühl ihre Nennung online abgeben. Der Nennungsschluss ist der 27.08.2018. Die Verantwortlichen des MSC Erftal e. V. hoffen auf einen hohe Teilnehmerzahl.

Social Media

Steffen Hofer berichtet außerdem, dass aktuell die Webseite des Vereins neu erstellt wird. Die neuesten Informationen erhält man über die Facebookseiten "MSC Erftal" und "Bergrennen Eichenbühl".

Arbeitseinsätze

Im Startbereich der Rennstrecke am Eichenbühler Berg wurden kurzfristig Verrohrungen eingebaut, das Gelände angepasst und begradigt, sodass der neu gebaute Startcontainer und die neue Sprecherkabine einfacher abgestellt werden können. Eine Investition, die für die kommenden Jahre Zeit für weitere Verbesserungen lässt.
Die Werbeschilder wurden neu beklebt, so dass auch hier mit dem neuen Layout geworben werden kann.
Ab 20.08.2018 bis zum Rennsonntag wird die Staatsstraße 507 für Teer-, Leitplanken-, Mäh- und Rodungsarbeiten komplett bis zum Ziel vor der Abbiegung nach Umpfenbach durch das Straßenbauamt gesperrt. Die Umleitung erfolgt wie gewohnt über Riedern. Am Rennfreitag, 07.09.2018, wird der Rennleiter Steffen Hofer für Besichtigungsfahrten für die Teilnehmer am Bergrennen die Rennstrecke für bestimmte Zeitfenster freigeben.
Im Fahrerlager wird noch ein Kanalanschluss für den erstmalig aufgestellten Toilettenwagen eingebaut; hier erfüllt der Verein ein langersehnter Wunsch der Rennfahrerinnen und Rennfahrer.
Die Stromversorgung für den Startbereich und für das Fahrerlager wurden zwischenzeitlich überprüft und zum Teil neu gebaut. 
Der Startcontainer für die Zeitnahme und für den Rennleiter sowie der Arbeitsplatz für den Streckensprecher wurden durch den Einsatz vieler Mitglieder neu erstellt.
Das vorhandende Siegerpodest hat durch die Feuchtigkeit die Lagerung nicht überstanden und muss noch bis zum Rennen neu gebaut werden.

Das Rennen

Das Parkleitsystem wird mit Vertretern der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr Eichenbühl neu erstellt.
Steffen Hofer gab noch Informationen zur Tätigkeit eines Streckenposten bzw. der Sportwarte. Hier können sich gerne noch Personen melden, die sich für die Streckensicherung interessieren. Nach einer entsprechenden Einweisung und Vorbereitung erfolgt der Einsatz gemeinsam mit erfahrenen Streckenposten und unter der Leitung von Karl-Heinz Bayer, dem Leiter der Streckensicherung. Gerne können sich auch Personen melden, die die Sportwarttätigkeit ausprobieren möchten.
Erstmals in Eichenbühl werden die Teilnehmer am Bergrennen nicht über Lautsprecher im Fahrerlager an den Start aufgerufen, sondern über  eine eigens für das Rennen gemietet Radiofrequenz. Hierdurch erspart sich der Verein das in der Vergangenheit aufwändige Verlegen der Leitungen und Lautsprecher.
Ebenfalls zum ersten Mal wird das Rennbüro in der Turnhalle in Eichenbühl seinen Platz finden und somit in einem Raum untergebracht sein.

Arbeiten im Hintergrund

Steffen Hofer berichtet von vielen Arbeiten im Hintergrund, z. B. das Aussuchen der vielen Pokale. Beim Klassikertreffen in Röllfeld des Weingutes Wengerter hat MSC-Erftal Mitglieder Stefan Collisi sein Rennfahrzeug ausgestellt und stieß auf großen Zuspruch bei den Besuchern. Eine sehr gute Werbemaßnahme für das Bergrennen Eichenbühl. Hofer lobte die Veranstaltung und bezeichnete das Klassikertreffen als Geheim-Tipp.
600 Kilometer legte man für die Tour zurück, um neue Aufstellplätze für die Werbebanner zu finden. Einen Radiospot wird durch Wohncenter Spilger über Radio Ton ausgestrahlt. Die Suche der Werbepartner für das Programmheft ist abgeschlossen und das Heft wird derzeit erstellt. Auch hier hat sich der Verein für ein neues Layout und neue Inhalte entschieden; es wird mit Spannung erwartet.

Zum Schluss des Clubabends wurden die Mitglieder befragt und entschieden, dass die Rennfahrerin und die Rennfahrer des MSC Erftal anstelle eines zusätzlichen Pokals ein Sachgeschenk erhalten, der MSC Erftal e. V. wird sich etwas einfallen lassen. Der nächste Clubabend findet am 24.08.2018 wieder wie gewohnt im Sportheim des VfB Eichenbühl statt. Abschließend bedankte sich Präsident Hofer beim VfB für die gute Bewirtung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.