BILDER-REPORTAGE: Mutige Männer, motivierte Mädchen, müde Motoren - Eichenbühler Bergrennen 2017 adé

Eine hiesige Mädchen-Tanzgruppe im attraktiven, roten Renn-Outfit erfreut mit eindrucksvollen Formationen und einer realisierten Zugabe die begeisterten Zeltbesucher, die noch Stunden hier in geselliger Runde verweilen. 
Eichenbühl: Erftal-Grundschule |

Impressionen vom 10. September 2017 .

Eichenbühl. Die letzten Rennen sind beendet.

Es ist 17.30 h am Sonntag, dem 10. September 2017.

Die Parkplätze am Ortseingang leeren sich langsam. Überall gibt es schon Parklücken.

Manche Rennfahrer sind mit ihrem Equipment auch schon in Aufbruch-Stimmung. Doch der eine oder andere Gruppensieger muss erst noch seinen Pokal abholen.

Vom Hang herunter, von der so genannten Umpfenbacher Steige, kommen die Besucher des Rennens. Es geht meist in Richtung Festzelt.

Interessiert werden links und rechts der Straße, vor und hinter der Erfbrücke parkende Renn-Vehikel und Auto-Oldtimer von anno dazumal begutachtet.

Schlangen bilden sich schon im Festzelt vor den Essens-, Getränke- und Kuchen-Theken.

Mit etwas Verspätung starten die Ehrungen der unterschiedlichen Kategorien und Klassen.

Gratulation, Pokal-Übergabe, Erinnerungsbild wiederholen sich.

Die Prominenz wird begrüßt.

Ein besonderer Gruß gilt Ludwig Fürst zu Löwenstein. Der derzeitige Präsident des AvD ( Automobilclub von Deutschland ) beteiligt sich mit weiteren Funktionären an der Ehrung der schnellsten Rennfahrerinnen und Rennfahrer.

Bürgermeister Günther Winkler betritt die Bühne: ihm wird von der Rennleitung als Vertreter der Gastgeber-Gemeinde gedankt, er erhält für die Erftal-Kommune einen Pokal, obwohl - wie er schmunzelnd sagt - er gar kein Rennen gefahren sei.

Mit einem gelungenen Beitrag endet das Bergrennen im Anschluss an die Ehrungen auf der Bühne.

Eine hiesige Mädchen-Tanzgruppe im attraktiven, roten Renn-Outfit erfreut mit eindrucksvollen Formationen und einer realisierten Zugabe die begeisterten Zeltbesucher, die noch Stunden hier in geselliger Runde verweilen. 

Weitere Bilder und Infos folgen!

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.