Bürgerbegehren Elsenfeld
Bürgerbegehren gegen Deich eingereicht

Am Freitag, dem 11. September 2020 wurde bei dem Elsenfelder Bürgermeister Kai Hohmann (CSU) ein Bürgerbegehren eingereicht. Die Stellvertreter Ilker Erkli, Ralf Limmer und Lydia Sonnenberg überbrachten 1400 Unterschriften für den Erhalt der Angelgärten als Rückhaltefläche und Naherholungsgebiet. Im Elsenfelder Marktgemeinderat wird nämlich zur Zeit ein mögliches Jahrhunderthochwasser und der damit verbundene mögliche Deich thematisiert.

Seit weit über dreißig Jahren werden die Angelgärten von Elsenfeldern gepflegt. Die Bewohner der anliegenden alten Hauptstraße, der Rathausgasse und des Knabenwegs erinnern sich an ein paar Hochwasser in den letzten Jahrzehnten. Aber jetzt fängt man an, sich Sorgen um ein Jahrhunderthochwasser zu machen?

Quasi als zufälliges Nebenprodukt des geplanten Deichs würden 20 Doppelhaushälften gebaut werden können. Das wird aber nicht von jeder Partei im Rathaus erwähnt.

Hochwasserschutz für mindestens 8 Millionen Euro (Schätzwert) mag in deren Ohren gut klingen. Da die Anwohner im von Überschwemmungen gefährdeten Gebiet dank ihrer jahrzehntelangen Erfahrung aber keine Angst vor Hochwasser haben, scheint der Bürgerinitiative dieses unverhältnismäßig.

Mit Unverhältnismäßigkeit ist der Verlust von Retentionsflächen, dem Naherholungsgebiet sowie der Kostenfaktor gemeint, der in keinem Verhältnis zum Nutzen steht. Gut zwanzig Prozent der Elsenfelder haben sich daher bislang am Bürgerbegehren gegen den Deich beteiligt. Vielen Dank dafür!
Des weiteren wurde von der Bürgerinitiative ein Spendenkonto eingerichtet. Wer das Bürgerbegehren also auch finanziell unterstützen möchte, kann dies gerne tun.

Spendenkonto
BI gegen Deichbau Els.
Sparkasse Miltenberg Obernburg
DE61 7965 0000 0501 6530 91

Autor:

S. C. Burwitz aus Elsenfeld

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen