Peter Selesion erhält die Ehrenplakette des Landkreises

ehem. Pfarrgemeinderatsvorsitzender Rainer Schlombs mit Peter Selesion (Foto: Rainer Schlombs)
Elsenfeld: Bürgerzentrum | Peter Selesion erhält die Ehrenplakette des Landkreises Miltenberg
(Bild: Winfried Zang; Text: Sabine Kirchmann)
Peter Selesion wurde am 07. März 2018 im Bürgerzentrum in Elsenfeld mit der Ehrenplakette des Landkreises Miltenberg ausgezeichnet.
Jährlich bietet der Landrat Jens Marco Scherf gemeinsam mit den Kreistagsabgeordneten die Möglichkeit, Personen zu nennen, die sich durch langjährige hervorragende ehrenamtliche Tätigkeiten in Vereinen, Organisationen oder sonstigen Gemeinschaften mit kulturellen, sportlichen, kirchlichen oder anderen gemeinnützigen Zielen außergewöhnliche Verdienste erworben haben.
Für die kath. Kirchengemeinde Kleinheubach kam dafür nur einer in Frage: Peter Selesion, der seit 1967 aktiv verantwortlich für die musikalische Begleitung der Gottesdienste an der Kirchenorgel ist.
Er ist von Anfang an ein Mitstreiter der Ökumene in Kleinheubach und gehörte seit 1967 in sechs Perioden dem Pfarrgemeinderat an. Bei der Gründung der Pfarreiengemeinschaft "Am Engelberg" (2010) war er zusätzlich Schriftführer. Auch trägt Peter Selesion sehr viel zum christlichen Gemeindeleben bei: Gemeinschaft pflegen, sich für die Mitmenschen engagieren, dies beweist er ununterbrochen. 1977 gehörte er zu den Gründungsmitgliedern und seit 1987 ist er Leiter der Tennisabteilung des TV Kleinheubach.
Wir, der gesamte Pfarrgemeinderat Kleinheubach mit dem ehemaligen Vorsitzenden Rainer Schlombs, dem derzeitigen Administrator Dekan Michael Prokschi und Pastoralreferentin Kerstin Gerlach freuen uns sehr, dass wir mit dem allseits beliebten Organisten Peter Selesion eine Persönlichkeit vorschlagen konnten, welche die hohen Voraussetzungen gemäß Ehrenordnung des Landkreises Miltenberg erfüllte.
Dank auch an seine Gattin, die ihn all die Jahre unterstützte und ihm unermüdlich zur Seite stand.

DAS ERSTE BUCH MOSE (GENESIS) 3 Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.  4 Und Gott sah, dass das Licht gut war. Da schied Gott das Licht von der Finsternis   5 und nannte das Licht Tag und die Finsternis Nacht. Da ward aus Abend und Morgen der erste Tag.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.