Vortrag: Digitaler Wandel in der Arbeitswelt // 19. Juli 2018, 16-18 h

Wann? 19.07.2018 16:00 Uhr bis 19.07.2018 18:00 Uhr

Wo? Industrie Center Obernburg, Glanzstoffstraße 1, 63820 Elsenfeld DE
Elsenfeld: Industrie Center Obernburg | Im Rahmen des Wissenstransferprojekts mainproject digital wird folgender Vortrag angeboten:  

Der Digitale Wandel verändert die Arbeitswelt – diese allgemein bekannte Tatsache wurde im Sommer-Semester 2018 in einem Seminar an der Hochschule in Aschaffenburg von den Studierenden mit Vertretern der IG Metall und der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung KAB intensiv diskutiert.  

Der Vortrag präsentiert einige der Ergebnisse aus diesem Projekt: Die Arbeit ist „überall und jederzeit“ – privates und dienstliches Wirken sind völlig verzahnt – die Arbeitszeit kann kaum noch definiert oder gemessen werden. Einerseits erweitert die digitale Transparenz auch die Kontrollmöglichkeiten. Andererseits bedarf es aufgrund der flexiblen Selbststeuerung auch stabilen Vertrauensverhältnissen.
 


Es stellt sich die Frage der gerechten Entlohnung neu: Was wird entlohnt? Zeitaufwand? Arbeitsergebnis? Berufsqualifikation? Ein neuer „psychologischer“ statt physischen Arbeitsschutzes (wie Schutz vor Burn-Out, Mobbing, Suchtprävention, Überlastungsprävention) ist zu adressieren. Die bisherigen Modelle des Arbeitsschutzes der Arbeitnehmervertretungen halten dem digitalen Wandel offenbar nicht stand.
 


Das lebenslange Lernen, ein lebenslanger Schulungsbesuch mündet manchmal in eine
lebenslange Überforderung – wer hat hier eine Verantwortung, wer trägt die Kosten? Die Frage nach der sozialen Nachhaltigkeit und der Erhaltung von Arbeitsplätzen – struktur-konservativ und strukturprogressiv – ist zu erörtern.

Referent: Prof. Dr. Georg Rainer Hofmann, Hochschule Aschaffenburg
 


Die Teilnahme an der Veranstaltung ist gratis. Eine Anmeldung ist erforderlich.

mainproject digital ist ...

… ein Wissenstransferprojekt – gefördert aus Mitteln der Europäischen Sozialfonds (ESF) – zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit kleinerer und mittlerer Unternehmen in der Region Bayerischer Untermain. Hierbei wird hochschulseitig vorhandenes Wissen vermittelt und in die betriebswirtschaftliche Praxis umgesetzt. Ziel ist es, die Bedarfe der Unternehmen - speziell im Kontext der Digitalen Transformation - zu erfassen, aktuelle fachliche Fragen zu erörtern, Informationsdefizite und Einstiegshemmnisse abzubauen sowie die stufenweise Digitalisierung von Industrie 3.0 auf 4.0 zu begleiten („informieren – analysieren - realisieren“).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.