Betrügerischer angeblicher Microsoft-Mitarbeiter am Werk

Pressebericht der PI Obernburg für Freitag, 05.05.17

Erlenbach
Einem betrügerischen Anrufer ist ein Erlenbacher am Donnerstag früh aufgesessen.
Der Geschädigte erhielt am Vormittag einen Anruf eines angeblichen Microsoft-Mitarbeiters. In englischer Sprache erläuterte der Betrüger am Telefon, dass die Lizenzen des Computers abgelaufen seien und nur durch eine Zahlung von 1250 Euro Sanktionen seitens Microsoft verhindert werden könnten. Die Geldsumme sollte der Erlenbacher mittels i-Tunes Prepaidguthaben zahlen.
Der angerufene Erlenbacher ließ sich von dem Anrufer täuschen, erstand an der Tankstelle die Prepaid-Gutscheine und gab die Nummern der Gutscheine telefonisch weiter.
Im Nachhinein kamen ihm Bedenken und er meldete den Betrug bei der Polizei. Diese warnt vor den Betrügern am Telefon.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen