Klimaschutzpreis an Stadt Erlenbach übergeben

Steffen Scharrer überreicht Klimaschutzpreis an Michael Berninger
Erlenbach am Main: Bergschwimmbad |

Klimaschutzpreis an Stadt Erlenbach übergeben

Der Klimaschutzpreis der Kreisgruppe geht in diesem Jahr an die Stadt Erlenbach für die Sanierung des Bergschwimmbades. Vorsitzender Steffen Scharrer überreichte am Dienstag die Urkunde und einen Gingko-Baum an Bürgermeister Michael Berninger. Der Klimaschutzpreis wird seit 2010 an Gruppen, Firmen, Personen und Institutionen vergeben, die sich für den Klimaschutz verdient gemacht haben, vergeben.
Lutz Loebel betonte in seiner Laudatio, dass es oftmals eine Portion Mut brauche, sich für neue und vielleicht auch unkonventionelle Lösungen zu entscheiden. In Erlenbach sind das zum Beispiel die im Landkreis erstmalig eingesetzten Hybrid-Kollektoren. Diese können sowohl das Licht der Sonne durch Photovoltaik in elektrische Energie umwandeln als auch gleichzeitig die Wärmestrahlung der Sonne einfangen und damit dann Wasser erwärmen. Die Stadt Erlenbach habe sich beim Sanierungskonzept für viele neue und innovative Lösungen entschieden. Belohnt werde sie nun durch die geringen Betriebskosten.
Vor der offiziellen Übergabe des Preises bestand am Dienstag die Möglichkeit der Besichtigung der Schwimmbadtechnik. Trotz des eher unangenehmen Herbstwetters nahmen am Rundgang unter der fachkundigen Führung von Tino Krebs vom ausführenden Ingenieurbüro zahlreiche Interessierte teil.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.