Kraftvolle Farben, filigraner Pinselstrich - Gemälde von Frank Ziese

14. Juli 2019
14:00 - 18:00 Uhr
Galerie Kunstraum, Lindenstr.6, 63911, Klingenberg am Main
In Kalender speichern
21. Juni 2019
18:00 - 20:00 Uhr
22. Juni 2019
14:00 - 18:00 Uhr
23. Juni 2019
14:00 - 18:00 Uhr
29. Juni 2019
14:00 - 18:00 Uhr
30. Juni 2019
14:00 - 18:00 Uhr
6. Juli 2019
14:00 - 18:00 Uhr
7. Juli 2019
14:00 - 18:00 Uhr
13. Juli 2019
14:00 - 18:00 Uhr
14. Juli 2019
14:00 - 18:00 Uhr
Naturmotive sind ein bevorzugtes Motiv von Frank Ziese.
3Bilder
  • Naturmotive sind ein bevorzugtes Motiv von Frank Ziese.
  • Foto: Frank Ziese
  • hochgeladen von Ruth Weitz

Regionalen Künstlern wird seit April dieses Jahres vom Verein Kunstraum in Churfranken die Gelegenheit geboten, an zwei bis drei Wochenenden die Galerie Kunstraum in der Lindenstraße zu öffnen und dort ihre Arbeiten zu präsentieren. Vom 22. Juni bis 14. Juli zeigt Frank Ziese, Jahrgang 1956, dort seine Malereien in Acryl und Öl. Die Vernissage ist für Freitag, 21. Juni, 18 Uhr geplant. Danach ist die Ausstellung jeweils samstags und sonntags von 14 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

»Malen ist seit längerem ein Teil von meinem Leben, da entsteht etwas inAcryl-oder Ölfarben, was ich erlebt habe, was ich erleben möchte, was ich fantasiere - aus gesehenen Bildern zusammengestellt«, sagt der im Klingenberger Stadtteil Röllfeld lebende Künstler.
Seine Bilder sind gegenständlich, beeindrucken durch kräftige Farben und filigranen Pinselstrich.
Ziese erläutert es so: »..abstrakt .., kann ich nicht, na gut, ein bisschen, als Hintergrund oder bei Motiven mit Menschen, in Porträts und Naturbildern. Menschen sind eigentlich auch Natur, machen sie aber kaputt.« Gerade Eindrücke aus der Natur setzt der Künstler bevorzugt um und räumt ein, dass hier auch Elemente der Abstraktion einfließen: Farben, Formen, Zusammenhänge, viel Schönes. Das möchte er den Betrachtern nahebringen, sie dazu auffordern, das zu erkennen, was verloren geht.
Aufgewachsen ist Frank Ziese bis 1967 als Mecklenburger in Hagenow, war Sachse bis 1991 in Riesa
 und ab dann Franke in Obernburg-Eisenbach. 2015 erfolgte der Umzug nach Klingenberg-Röllfeld. Über Kurse in Aquarell, Akt-und Porträtzeichnen, autodidakt und im Selbststudium mit Fachliteratur der gemalten Kunst, der Kunstrichtungen und deren Geschichte hat sich Frank Ziese weiterentwickelt.
Künstler der einzelnen Epochen wie Rembrand, da Vinci, Macke, Monet, Dali oder Künstler der Gegenwart wie Hans- Werner Sahm sowie Neo Rauch haben ihn beeinflusst. Seit Ende 2013 ist Ziese Mitglied im Verein »Kunstraum in Churfranken« und am Gemeinschaftsatelier in Klingenberg IRGENDWIEANDERS in der Hofstrasse 1 beteiligt.

Naturmotive sind ein bevorzugtes Motiv von Frank Ziese.
Mit filigranem Pinselstrich erfasst der Künstler die Schönheiten der Natur und lässt hier auch Elemente der Abstraktion einfließen.
Wer genau hinsieht, kann möglicherweise den Künstler bei seiner Arbeit erkennen.
Autor:

Ruth Weitz aus Obernburg am Main

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.