Bei Wendemanöver festgefahren

Pressebericht der Polizeiinspektion Obernburg für Freitag, 5. Oktober 2018

Eschau, Lkrs. Miltenberg
Ein 78 jähriger Verkehrsteilnehmer befuhr am 04.10.2018 gegen 16:45 Uhr die Verlängerung der Straße „Unteraulenbach“ von Unteraulenbach in Richtung Hobbach. Aufgrund eines aufgestellten Verkehrszeichen „Verbot der Durchfahrt“ wollte der Fahrer seinen Pkw wenden und geriet hierbei rückwärts zu weit in den Straßengraben. Da sich der Pkw soweit fest fuhr, dass er aus eigener Kraft nicht mehr zurück auf die Fahrbahn konnte, wurde ein Abschleppunternehmen zur Bergung verständigt. Bis zum Eintreffen des Abschleppers wurde der Pkw durch die FFW Eschau vor weiterem Abrutschen gesichert. Am Pkw selbst entstand kein Sachschaden.

Empfange die neuesten Blaulicht-Meldungen über WhatsApp. Sende einfach „Blaulicht“ an die „0160-2900200“. Weitere Infos hier!
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.